Schleswig-Holstein & Hamburg

Polizei zieht Mofafahrer mit 2,68 Promille aus dem Verkehr

Polizei zieht Mofafahrer mit 2,68 Promille aus dem Verkehr

Polizei zieht Mofafahrer mit 2,68 Promille aus dem Verkehr

dpa
Lübeck (dpa/lno) –
Zuletzt aktualisiert um:

Ein sturzbetrunkener Mofafahrer ist am Dienstag bei einer Tour durch Lübeck umgekippt. Mitarbeiter des Ordnungsamtes beobachteten den Unfall des 60-Jährigen, wie die Polizei mitteilte. Obwohl der Mann eine FFP2-Maske trug, rochen Streifenpolizisten den Alkohol-Atem des Mannes. Ein Test ergab knapp 2,7 Promille. Der Mann musste seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Er wird sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen, hieß es.

Mehr lesen

Wort zum Sonntag

Ole Cramer
„Das Wort zum Sonntag, 18. April 2021“