Schleswig-Holstein & Hamburg

«Luchse»-Trainer Prelcec: «Hätten Punkt verdient gehabt»

«Luchse»-Trainer Prelcec: «Hätten Punkt verdient gehabt»

«Luchse»-Trainer Prelcec: «Hätten Punkt verdient gehabt»

dpa
Hamburg (dpa/lno) -
Zuletzt aktualisiert um:

Bei den Bundesliga-Frauen der Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten richtet sich der Blick nach der unglücklichen 26:27 (12:13)-Niederlage gegen den Thüringer HC schon auf die nächste Aufgabe. Am Samstag (19.00 Uhr) geht es für das Team von Dubravko Prelcec bei der HSG Bad Wildungen Vipers um wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

«Ich hoffe, dass das Team nervlich dieser Aufgabe gewachsen ist», sagte der Trainer am Mittwochabend im Blick nach vorn. «Es wird nicht einfach, innerhalb weniger Tage erneut eine Höchstleistung abzurufen, aber wir wollen alles unternehmen, um das zu schaffen.»

Allerdings konnte auch er die unglückliche Niederlage noch nicht ganz abhaken. «Meine Mädels sind über den Ausgang des Spiels sehr enttäuscht, denn sie konnten sich nicht belohnen. Auch ich bin nach dieser couragierten Vorstellung der Meinung, dass wir einen Punkt verdient gehabt hätten», sagte Prelcec. Der entscheidende Treffer war den Gästen 13 Sekunden vor dem Ende per Siebenmeter gelungen. Zuvor hatte es der Tabellen-13. geschafft, einen 14:20-Rückstand aufzuholen und rund eine Minute vor Schluss zum 26:26 auszugleichen.

Mehr lesen

Kulturkommentar

Claudia Knauer
„Berührungen“