Schleswig-Holstein & Hamburg

Institut für Rechtsmedizin: Obduktionen bei Covid-Toten

Institut für Rechtsmedizin: Obduktionen bei Covid-Toten

Institut für Rechtsmedizin: Obduktionen bei Covid-Toten

dpa
Hamburg (dpa/lno) -
Zuletzt aktualisiert um:

Mehr als 66 000 Menschen sind seit Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland an oder mit dem Coronavirus gestorben, in Hamburg mehr als 1200. Das Institut für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Eppendorf hat die rund 700 Hamburger Toten aus dem Jahr 2020 genauer untersucht, um die Todesursache zu ermitteln. Institutsleiter Prof. Benjamin Ondruschka will am Donnerstag (11.00 Uhr) die Ergebnisse vorstellen. Dabei geht es auch um das Alter der Patienten und ihre Vorerkrankungen. Der Direktor der Klinik für Intensivmedizin, Prof. Stefan Kluge, will sich zur Situation in seinem Arbeitsbereich äußern und die aktuellen Empfehlungen zur Behandlung von Covid-19-Patienten erläutern.

Mehr lesen