Schleswig-Holstein & Hamburg

Handball-Luchse und Buxtehude verpassen Auswärtssiege knapp

Handball-Luchse und Buxtehude verpassen Auswärtssiege knapp

Handball-Luchse und Buxtehude verpassen Auswärtssiege knapp

dpa
Hamburg
Zuletzt aktualisiert um:
Ein Ball in der Hand eines Spielers. Foto: Robert Michael/dpa/Symbolbild

Die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten haben im Kampf um den Verbleib in der Bundesliga einen überraschenden Sieg bei der HSG Blomberg-Lippe knapp verpasst. Der Aufsteiger kam am Sonntag beim Tabellendritten zu einem 28:28 (15:14) und musste erst kurz vor dem Ende den Ausgleich hinnehmen. Trotz des Teilerfolgs bleibt die Mannschaft von Trainer Dubravko Prelcec auf Relegationsplatz 13. Beste Werferin der Gäste war Kim Berndt, der elf Tore gelangen. Beide Teams stehen sich im Pokal-Final-Four am Mitte Mai in Stuttgart im Halbfinale erneut gegenüber, hatte die Auslosung am Freitag ergeben.

Der Buxtehuder SV musste sich dagegen zum zweiten Mal binnen drei Tagen ebenfalls mit einem Unentschieden zufriedengeben. Dem 20:20 in Leverkusen am Freitag folgte am Sonntag ein 31:31 (15:14) bei der HSG Bensheim/Auerbach. Paula Prior und Lone Fischer hatten das Team von Trainer Dirk Leun in der Schlussphase mit 31:30 in Führung gebracht. Nach dem Ausgleich der HSG hatte Mia Lakenmacher drei Sekunden vor dem Ende die Chance, den Siegtreffer führ ihre Mannschaft zu erzielen, sie scheiterte aber an Bensheims Torhüterin Jessica Kockler. Johanna Heldmann war mit sieben Toren beste BSV-Schützin.

Mehr lesen