Schleswig-Holstein & Hamburg

195 neue Corona-Fälle in Hamburg: Inzidenz unverändert

195 neue Corona-Fälle in Hamburg: Inzidenz unverändert

195 neue Corona-Fälle in Hamburg: Inzidenz unverändert

dpa
Hamburg (dpa/lno) -
Zuletzt aktualisiert um:
Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test-Einrichtung gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Im Kampf gegen Corona tritt Hamburg weiter auf der Stelle. Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Neuinfektionen ist am Donnerstag um 195 gestiegen. Das sind zwar 42 weniger als am Vortag aber einer mehr als vor einer Woche, wie die Gesundheitsbehörde mitteilte. Die Sieben-Tage-Inzidenz - also die Zahl neuer Ansteckungen pro 100 000 Einwohner binnen einer Woche - beträgt wie am Vortag 68,1. Am Donnerstag vor einer Woche war der Wert niedriger und lag bei 66,8.

Die Zahl der Menschen in Hamburg, die seit Beginn der Pandemie an oder mit dem Virus starben, wurde vom Robert Koch-Institut (RKI) mit 1206 angegeben - 4 mehr als am Vortag.

Auf den Intensivstationen der Hamburger Krankenhäuser wurden am Mittwoch dem Register der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin zufolge 79 Corona-Patienten behandelt - 2 weniger als am Vortag. Davon mussten unverändert 41 invasiv beatmet werden.

Mehr lesen