Malwettbewerb

Ein Wald voller Wunsch-Bäume

Ein Wald voller Wunsch-Bäume

Ein Wald voller Wunsch-Bäume

Maylin Adomat
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die eingereichten Bilder zeigen den großen Einfallsreichtum der Kinder. Foto: Karin Riggelsen

Aktuell laufen die Vorbereitungen für eine Baumpflanzaktion in der Kommune Hadersleben. Vorschüler der deutschen Schulen nahmen dies zum Anlass für einen kreativen Malwettbewerb.

Bereits seit 1989 führt die Schleswigsche Partei (SP) die Aktion durch, für jede erhaltene Stimme bei einer Kommunalwahl einen Baum zu pflanzen. Im Laufe der Zeit sind auf diese Weise in ganz Nordschleswig kleine Wälder entstanden.

Auch in diesem Jahr wird es wieder eine solche Baumpflanzaktion geben. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Schleswigschen Partei soll ein kleiner Jubiläumswald angelegt werden.

Am 14. November werden auf dem Gelände des Sportplatzes der ehemaligen Deutschen Schule Mölby (Kommune Hadersleben), auf insgesamt 1789 m2 neue Eichen, Roteichen, Tannen und weitere heimische Baumarten angepflanzt, um die Biodiversität zu erhöhen und zu fördern.

Vor dem Hintergrund dieser Aktion kam die Frage auf, wie Kinder sich eigentlich ihren Wunschbaum vorstellen.

Ein Malwettbewerb wurde ins Leben gerufen, die Kinder konnten ihre eigenen Fantasie-Bäume kreieren und ihre Bilder bis zum 25. September einreichen.

Das Bild von Marie aus der Deutschen Schule Lügumkloster hat schließlich das Rennen gemacht. Foto: Ruth Candussi

Am Nachmittag des 29. Septembers wurden im Haus Nordschleswig alle eingereichten Kunstwerke begutachtet und bewertet. Die Jury, bestehend aus Rainer Naujeck (stellvertretender Vorsitzender der Schleswigschen Partei), Karin Riggelsen (Pressefotografin) und Maylin Adomat (Praktikantin beim Nordschleswiger), wählte aus den vielen fantasievollen Bildern schließlich ein Gewinnerbild aus.

Die Entscheidung fiel der Jury nicht leicht, doch am Ende wurde das Werk von Marie aus der Deutschen Schule Lügumkloster als Gewinnerbild auserkoren.

Die Gewinnerklasse kann sich über einen Ausflug auf den Knivsberg freuen. Doch auch die übrigen Klassen gehen nicht leer aus, alle Kinder erhalten neue Reflektoren für ihre Jacken und Bleistifte als Dankeschön für ihre Mitarbeit.

Mehr lesen