Deutscher Tag 2019

Sozialdienst geht auf Spendenjagd für die Tombola

Sozialdienst geht auf Spendenjagd für die Tombola

Sozialdienst geht auf Spendenjagd für die Tombola

Nordschleswig/Sønderjylland
Zuletzt aktualisiert um:
Die Tombola des Sozialdienstes beim Deutschen Tag ist stets sehr beliebt. Foto: Karin Riggelsen

Der Sozialdienst peilt in diesem Jahr 300 Preise an. Die Tombola macht es möglich, Familien in akuter Not zu helfen.

Deutscher Tag

Der Deutsche Tag der deutschen Minderheit in Nordschleswig findet 2019 am Sonnabend, 2. November, ab 14 Uhr in der Sporthalle Tingleff statt.

Der Sozialdienst der deutschen Minderheit in Nordschleswig ist auf die Jagd nach Spenden und Geschenke für die Tombola beim Deutschen Tag im November gegangen.

„Wir peilen etwa 300 Gewinne an", sagt Familienberaterin Alwine Holt, die gemeinsam mit ihrer Kollegin Tina Hansen in diesem Jahr die Verantwortung für die Tombola hat. „Das sind weniger Geschenke als in den Vorjahren, aber wir möchten gerne etwas weniger Preise, dafür aber hochwertigere haben."

Der Erlös aus der Tombola – das sind jährlich um die 20.000 Kronen – geht in die Krisenkasse des Sozialdienstes. „Die Krisenkasse ermöglicht es uns, Familien oder Einzelpersonen, die in akute Not geraten sind, mit einem finanziellen Zuschuss zu helfen. Das kann zum Beispiel für einen Wintermantel oder ein Busticket sein", erklärt Alwine Holt.

Wer spenden möchte, kann sich mit Alwine Holt (2224 8804 – ah@sozialdienst.dk) oder Tina Hansen (2284 8801) in Verbindung setzen. Geschenke können bis zum 30. Oktober auch direkt in der Geschäftsstelle im Haus Nordschleswig in Apenrade/Aabenraa oder im Haus Quickborn in Kollund abgegeben werden.

Statt Sachspenden können Gönner auch Geld direkt auf das Konto einzahlen – Kreditbanken 7930 1303354.

Mehr lesen