Generalversammlung

Rückblick beim „Nordschleswiger“

Rückblick beim „Nordschleswiger“

Rückblick beim „Nordschleswiger“

Apenrade/Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
Am Dienstag, 11. August, findet im Haus der Medien in Apenrade/Aabenraa die Generalversammlung des Deutschen Pressevereins statt. Hier wird Chefredakteur Gwyn Nissen unter anderem über die digitale Entwicklung des Medienhauses informieren. Foto: Cornelius von Tiedemann

Der Deutsche Presseverein in Nordschleswig hält am Dienstag seine jährliche Generalversammlung. Es gibt außerdem einen Einblick in die Zukunft des „Nordschleswigers“.

Was ist im vergangenen Jahr beim „Nordschleswiger“ los gewesen, und was kommt auf die Leser aus der Minderheit zu? Darauf gibt es am Dienstag, 11. August, um 19.30 Uhr im Haus der Medien in Apenrade, Antworten, wenn der Deutsche Presseverein in Nordschleswig seine Generalversammlung hält.

Das Jahrestreffen des Pressevereins hätte im Mai stattfinden sollen, doch aufgrund der Corona-Maßnahmen musste die Versammlung auf den August verschoben worden.

Es ist die letzte Generalversammlung, bevor „Der Nordschleswiger“ am 3. Februar das Erscheinen der Tageszeitung einstellt und fast gänzlich auf die digitale Nachrichtenvermittlung umsteigt. Die ersten Schritte sind schon vollzogen, denn das Medienhaus der Minderheit setzt seit einiger Zeit bereits primär auf digitale Nachrichten.

Nach Februar 2021 erscheint „Der Nordschleswiger“ neben dem digitalen Angebot mit einem 14-täglichen Blatt (40 Seiten im Kleinformat), das ausschließlich für nicht digitale Leser aus Inhalten der Online-Nachrichten zusammengestellt wird.

Kurse für neue digitale Leser

Für neue digitale Leser des „Nordschleswigers“ gibt es ab Herbst eine Reihe von Schnupper-Kursen die gemeinsam mit dem Bund Deutscher Nordschleswiger, dem Sozialdienst, der Bücherei und der Kirche im gesamten Landesteil angeboten werden. Auch darüber wird am Dienstag informiert.

Neben den Berichten der Vorsitzenden Elin Marquardsen und Chefredakteur Gwyn Nissen, legt Geschäftsführer Christian Andresen auch den Finanzbericht für 2019 vor.

Außerdem stehen zwei Vorstandsmitglieder, Kerstin Hinrichsen und Andreas Jessen, zur Wahl.

Mehr lesen

Leserbrief

Ditte Rieder
„Bist du Vater? - Dann hast du keine Rechte auf dein Kind“