Masern-Fall

Notdienst: Patient mit Masern saß im Wartezimmer

Sara Wasmund
Sara Wasmund Hauptredaktion
Odense
Zuletzt aktualisiert um:
Drei bis sieben Tage nach der Ansteckung mit Masern kriegt man Pusteln am ganzen Körper. Foto: dpa

Ein an Masern erkrankter Patient hat sich am 4. Februar zwei Stunden lang im Wartezimmer des ärztlichen Notdienstes im Universitätskrankenhaus in Odense aufgehalten. Die Region Süddänemark macht mögliche Mitwartende nun darauf aufmerksam.

„Am Abend des 4. Februars hat sich ein Patient mit Masern im Wartezimmer des ärztlichen Notdienstes in Odense aufgehalten, der sich im Universitätshospital Odense befindet. Wenn du zusammen mit dem Patienten in dem Wartezimmer warst, hast du am Freitag eine Nachricht in deiner E-Mail, die beschreibt, wie du dich verhalten sollst.“ Mit diesen Worten macht die Region Süddänemark auf eine mögliche Ansteckung mit Masern aufmerksam.

Montagabend im Wartezimmer

Der Patient habe sich am vergangenen Montagabend von 21.30 bis 23.30 Uhr in dem Wartezimmer aufgehalten. „Bei Patienten, die zu diesem Zeitpunkt ebenfalls gewartet haben, besteht das Risiko, sich einer Masernerkrankung ausgesetzt zu haben“, so die Region. Das Wartezimmer des ärztlichen Notdienstes sei aber nicht mit der Notaufnahme des Krankenhauses zu verwechseln.

Die Einschätzung der Region: Die meisten dänischen Bürger, die vor 1975 geboren wurden, hätten Masern gehabt und seien daher immun dagegen. Darüber hinaus gibt es seit 1987 ein generelles Impfprogramm gegen Masern.

  • Masern sind eine akute Viruserkrankung, die hohes Fieber, Husten, Erkältungserscheinungen und Augenstörungen hervorruft.
  • Drei bis sieben Tage nach den ersten Krankheitssymptomen kriegt man Ausschlag am ganzen Körper.
  • Es vergehen acht bis elf Tage zwischen Ansteckung und den ersten Symptomen.
  • Ansteckend ist ein Patient ab Ausbruch der Symptome bis fünf Tage nach Erscheinen des Ausschlags. Am ansteckendsten ist die Krankheit kurz bevor sich die Masernpusteln auf der Haut zeigen.
  • Die Krankheit dauert in der Regel eine Woche an.
  • Menschen mit Symptomen sollen sich schnellstmöglich an ihren Arzt wenden.
  • Der ärztliche Notdienst der Region Süddänemark ist unter 7011 0707 zu erreichen.
Mehr lesen