Prognose

Mittwoch ändert sich das Wetter – bis dahin scheint die Sonne

Mittwoch ändert sich das Wetter – bis dahin scheint die Sonne

Bis Mittwoch Sonnenschein – dann einstellige Temperaturen

Ritzau/kj
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Gartenarbeiten sollten – wenn möglich – zu Wochenbeginn erledigt werden. Foto: Karin Riggelsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der April neigt dazu, sehr wechselhaft zu sein, sagen die Meteorologinnen und Meteorologen vom DMI. Diese Woche ist keine Ausnahme.

Wenn Restaurants und Cafés ab Mittwoch wieder ihre Türen öffnen, wird es einen deutlichen Wetterumschwung mit Kälte und möglicherweise Schneeregen geben.

Sonne am Montag und Dienstag

Doch bis dahin warten am Montag und Dienstag noch zwei schöne Frühlingstage auf uns, sagt Lars Henriksen, Meteorologe des Dänischen Meteorologischen Instituts (DMI), am Montagmorgen.

Montag und Dienstag sind zwei richtig schöne Frühlingstage, aber dann geht es in der Wochenmitte bergab, wenn eine Kaltfront aus Nordwesten übers Land zieht.

Lars Henriksen, Meteorologe

Am wärmsten wird der Montag mit Temperaturen von bis zu 19 Grad in Westjütland.

Darüber hinaus wird es in den meisten Teilen des Landes sonnig.

Laut Lars Henriksen liegen die Temperaturen am Dienstag bei 17 bis 18 Grad mit viel Sonnenschein.

„Montag und Dienstag sind zwei richtig schöne Frühlingstage, aber dann geht es in der Wochenmitte bergab, wenn eine Kaltfront aus Nordwesten übers Land zieht“, sagt der Meteorologe.

Rest der Woche einstellige Temperaturen

„Es wird auch tagsüber wieder einstellige Temperaturen geben wie vor ein paar Tagen“, fügt er hinzu.

Am Mittwoch sinken die Temperaturen auf 8 bis 13 Grad, am Donnerstag und Freitag gehen sie weiter zurück auf fünf bis zehn Grad.

Es kann Phasen mit Sonnenschein geben, aber auch Wolken und Niederschlag.

„Mancherorts kann es auch Schauer mit Hagel und Graupel geben“, so der Meteorologe.

Nachts Temperaturen um den Gefrierpunkt

Auch die Nachttemperaturen werden bis zum Ende der Woche auf Werte um den Gefrierpunkt sinken.

Laut Lars Henriksen ist es typisch für den April, dass sich das Wetter in kurzer Zeit stark ändert.

„Der April ist wettertechnisch ein schwieriger Monat. Man muss aufpassen, dass man nicht denkt, dass der Frühling da ist, denn dann dreht der Wind in nördliche Richtung und es kann sehr kalt werden“, sagt er.

Es sieht nicht so aus, als würde das schöne Frühlingswetter von Montag und Dienstag so schnell wiederkehren.

Mehr lesen