Facebook-Teilung

Jürgensen entschuldigt sich bei DF-Chef

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
Hinrich Jürgensen hat sich in einer Mail bei DF-Chef Kristian Thulesen Dahl entschuldigt. Foto: Tim Riediger, Flensborg Avis

Der Hauptvorsitzende des Bundes Deutscher Nordschleswiger hat eine Mail direkt an Kristian Thulesen Dahl von der Dänischen Volkspartei geschickt und sich für das Teilen des Facebook-Beitrages entschuldigt.

Der Hauptvorsitzende des Bundes Deutscher Nordschleswiger, Hinrich Jürgensen, hat sich in einer Mail direkt beim Vorsitzenden der Dänischen Volkspartei, Kristian Thulesen Dahl, entschuldigt.

Jürgensen hatte vor zwei Wochen unkommentiert einen Facebook-Beitrag geteilt, in dem Vergleiche zwischen DF und Aussagen Hermann Görings gezogen werden. Hinrich Jürgensen entschuldigte sich bereits damals für seinen Fehler und löschte den geteilten Beitrag auf seiner privaten Facebookseite.

Allerdings hakte der lokale DF-Kommunalpolitiker Ejler Schütt aus Apenrade diese Woche nach und verlangte den Rücktritt von Hinrich Jürgensen. Mitglieder des BDN-Hauptvorstandes geben allerdings ihrem Vorsitzenden Rückendeckung.

Dennoch hat sich Jürgensen dazu entschlossen, dem DF-Vorsitzenden nun direkt zu schreiben, „um ihm die Sachlage zu erklären und mich für die ‚unpassende‘ Teilung des Facebookbeitrages zu entschuldigen“. Er wolle keinesfalls DF mit den Nazis vergleichen. „Eigentlich ging ich davon aus, dass ich mich bereits öffentlich entschuldigt hatte, aber da dies anscheinend nicht der Fall ist, habe ich Thulesen Dahl direkt angeschrieben.“ Jürgensen hofft, dass die Sache nun durch seine offizielle Entschuldigung beigelegt werden kann.

Mehr lesen