Erstes Konzert in Nordschleswig

Folkrockband Hamradun rockt den Knivsberg

Sara Wasmund
Sara Wasmund Hauptredaktion
Knivsberg /Knivsbjerg  
Zuletzt aktualisiert um:
Hamradun tritt erstmals in Nordschleswig auf. Foto: Youtube

Zusammen mit Musikerin Johanna Løhde gibt die Band von den Faröern Freitagabend erstmals ein Konzert in Nordschleswig. Nachschüler aus Tingleff helfen bei den Vorbereitungen.

Bei der Kulturnacht im Folketing sprang der Funke über: Nachschulleiter Jørn Warm hörte die Klänge der Folkrockband Hamradun nebenan und sprach die Musiker an. Die Einladung folgte auf dem Fuße: Tretet doch auch mal bei uns in Nordschleswig auf!

Dieser Aufforderung kommen die Musiker von den Faröern Freitagabend auf dem Knivsberg nach. Zusammen mit Musikerin Johanna Løhde tritt Hamradun ab 20 Uhr in der Aula der Bildungsstätte auf. „Es ist einfach großartig, dass wir durch die schnelle und tatkräftige Unterstützung von Knivsberg-Leiter René Schneider dieses Konzert erleben dürfen. Diese beiden Bands werden den Gästen ein hochwertiges Konzerterlebnis bescheren“, freut sich Jørn Warm, der die Musiker von Hamradun Donnerstag vom Flughafen Billund abholte und auf dem Knivsberg einquartierte.

Nachschüler packen mit an

Mit dabei sein werden heute Abend auch rund 100 Schüler der Deutschen Nachschule in Tingleff, die an ihrem Bleibe- und Galawochenende einen Busausflug auf den Knivsberg machen.

Einige der Schüler werden bei der Vorbereitung und der Durchführung des Doppelkonzertes mithelfen. Der Einlass ist ab 19 Uhr, die Kosten für Eintritt, Übernachtung im eigenen Zelt und Frühstück liegen bei 100 Kronen. Im Anschluss an das Konzert wird es eine After-Show-Party geben.

Die Musiker von Hamradun werden mitfeiern – und in den Hütten auf dem Berg übernachten. Wer sicher gehen will, an der Abendkasse nicht leer auszugehen, kann sich unter www.bdn.dk eine Eintrittskarte sichern.

Mehr lesen