Deutsche Minderheit

Erste Tour des Heimatwanderclubs steht an

Erste Tour des Heimatwanderclubs steht an

Erste Tour des Heimatwanderclubs steht an

Julia Röhr
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
An den Touren nehmen zwischen 20 und 30 Menschen teil. Viele davon sind Stammmitglieder des Clubs. Foto: Privat

Es wird wieder Nordschleswig erkundet - der Heimatwanderclub startet in eine neue Saison.

Am 20. April holt der Heimatwanderclub zum ersten Mal in diesem Jahr wieder die Wanderschuhe raus. Dieses Mal ist ein Spaziergang auf dem Gendarmenstieg bei Sonderburg geplant. Der Treffpunkt ist auf dem Parkplatz unter der alten Sonderburger Brücke auf der Düppel-Seite um 18.30 Uhr.

Die Tour führt am Gendarmenstieg entlang und dann über die Felder zurück, wo in der Ferne die Düppeler Mühle zu sehen ist. Die Wanderung geht etwa eine Stunde und umfasst fünf Kilometer Strecke.

Gudrun Struve, die Vorsitzende des Heimatwanderclubs, freut sich schon sehr auf den bevorstehenden Spaziergang. „Man hat nicht viel vor zurzeit, durch die Pandemie. Und draußen kann man sich ja gut treffen“, erzählt sie dem „Nordschleswiger“. Es geht ihr auch darum, die Treffen möglichst unkompliziert zu halten. Jeder, der Lust hat, kann mitgehen.

Mehr lesen