Kultur

Deutsche Zentralbücherei in Apenrade hat länger geöffnet

Deutsche Zentralbücherei in Apenrade hat länger geöffnet

Deutsche Zentralbücherei in Apenrade hat länger geöffnet

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die deutsche Zentralbücherei im Haus Nordschleswig an der Vestergade in Apenrade hat ihre Öffnungszeiten mit Personal erweitert. Foto: Karin Riggelsen

Der deutsche Büchereiverband in Nordschleswig reagiert damit auf aktuell noch nicht zulässige „offene Bücherei“ mit abendlicher Selbstbedienung.

Die deutschen Büchereien in Nordschleswig haben nach Lockerung der Anti-Corona-Maßnahmen ihren Betrieb wieder aufnehmen können. Allerdings ist das Angebot der „offenen Bücherei“ aktuell noch nicht wieder zulässig, weshalb man sich zum Bedauern der Büchereimitarbeiterinnen und -mitarbeiter vorerst nicht per Selbstbedienung mit Büchern und anderen Medien des deutschen Bibliothekswesens in Nordschleswig versorgen kann.

Zusätzlicher Personaleinsatz

Vor diesem Hintergrund hat die Deutsche Zentralbücherei in Apenrade, Vestergade 30, ihre Öffnungszeiten mit Bedienung durch Personal kurzfristig erweitert. Ab Montag, 25. Mai, hat die Bücherei Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr geöffnet. Bisher öffnet die Bücherei von 10 bis 18 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr. Sonnabends läuft der Betrieb wie bisher von 10 bis 13 Uhr. „Ich bin begeistert von diesem Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Büchereidirektorin Claudia Knauer und weist darauf hin, dass die Öffnungszeiten um 13 Stunden erweitert werden.

Mehr lesen

Leserbrief

Gisela Margarete Seffel
„Wie geschaffen für den Berg“