Kommunale Entwicklung

Zukunftsplan für Sportanlagen

Zukunftsplan für Sportanlagen

Zukunftsplan für Sportanlagen

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Bis kommenden Dienstag ist der Masterplan noch Geheimsache. Foto: TSFC

Am kommenden Dienstag präsentiert die Lenkungsgruppe ihre Vorschläge, wie es mit den Sportanlagen in Tondern weiter geht. Den genauen Inhalt der Pläne erfahren erst die Kommunalpolitiker, später die Öffentlichkeit.

Es soll der Plan sein, der die Tonderner Sport- und Freizeitanlagen (TSFC) in die kommenden fünf bis zehn Jahre führen wird. Am kommenden Dienstag, 18. Juni, wird die gegründete Lenkungsgruppe den vor ihr erarbeiteten Masterplan vorstellen: nachmittags zunächst dem Tonderner Stadtrat und abends von 19 bis 21 Uhr bei einer öffentlichen Veranstaltung in den Tondernhallen.

Der Masterplan war eine direkte Folge des gescheiterten Verkaufs des Campingplatzes und der Jugendherberge, die zum Arbeitsbereich der Freizeit- und Sportanlagen zählen. Da hohe Investitionen für die Modernisierung bevorstanden, wollte die Kommune verkaufen. Die Politiker schlugen bei den Haushaltsberatungen im vergangenen Herbst mit dem Masterplan einen neuen Kurs ein. An die Spitze dieser Arbeit wurde der frühere Kommunaldirektor Niels Johannesen gestellt, der schon als Architekt des Scherrebeker Freizeitcenters bezeichnet wurde.

Plan bleibt vorerst geheim

Über den Inhalt des Masterplans wollte sich der Projektleiter gestern nicht äußern. Erst kämen die Politiker, dann die Öffentlichkeit und Medien. Er erklärte aber, dass der Plan den gesamten Freizeit- und Sportbereich umfasse und bei gewissen Bereichen auch richtig viel Geld koste. Der Plan soll den Bereich nicht nur attraktiver und moderner machen. Es soll auch ein Zusammenhang zum Innenstadt-Plan und den Aktivitäten der Tonderner-Marsch-Initiative und des Tønder Festivals erzielt werden.

„Wir wollen zeigen, womit wir uns die vergangenen sechs Monate beschäftigt haben und welche Ergebnisse erzielt wurden. Der Plan wird frühestens im August im Stadtrat landen“, so Johannesens Einschätzung. Er wird so auch Gegenstand der diesjährigen Haushaltsberatungen werden.

Mitglieder des Lenkungsausschusses sind neben den Kommunalpolitikern Harald Christensen (Soz.) und Anita Uggerholt Eriksen (V) der TSFC-Vorsitzender Lars Thomsen, Frank Hoffmann (Touristikverein), Anders Jacobsen (Handelsverein), Peter Okholm (Tønder Festival), Anders Jessen (TSF) und TSFC-Geschäftsführer und Hallenwart Claus Beck.

Der Arbeit der Lenkungsgruppe sind Workshops mit Vereinsvertretern, Nutzern und anderen Interessierten vorausgegangen.

Mehr lesen