Geförderte Initiativen

Tønder Festival schüttet 1,6 Millionen Kronen aus

Monika Thomsen
Monika Thomsen Journalistin
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Lukas Forchhammer, (l.) Frontfigur der Band Lukas Graham, spielt u. a. beim Schülerkonzert, das aus dem „Festival-Topf“ gefördert wird. Foto: Scanpix

Aufgrund des hohen Gewinns 2017, werden in diesem Jahr 19 gemeinnützige Zwecke im Bereich Kultur und Musik gefördert. Eines der Projekte ist das Schülerkonzert, bei dem auch Lukas Graham auftreten wird.

Die geförderten Initiativen

• 4+ Eröffnungskonzert auf dem Markt
• Tanzunterrichtsveranstaltung
• Dänisch/deutsches Schulkonzert (gemeinsame Veranstalter: Tønder Overbygningsskole, die Ludwig-Andresen-Schule und der BDN)
• Kirchenkonzerte mit „Det Yderste Hav“ in der Kommune Tondern
• Öffentliches Probe-Wochenende mit FDF Tønder Brass Band
• Musikalischer Vortrag, Konzert und evt. Workshop in der Kommune Tondern mit Musik von Cape Breton in Kanada
• Workshop für junge Musiker
• Folkmusik-Konzerte in der Kommune Tondern
• Konzerte in Gymnasien in Süddänemark
• Abschlusskonzert des Folkmusik-Treffens ROD für Jugendliche
• Festival-Schulkonzerte 2018 u. 2019
• Volkstanz im Musikunterricht in der Tønder Grundskole mitsamt einer Vorführung
• Kauf von Instrumenten für Tønder Kulturskole
• Workshops mit irischem Tanz und irischer Musik mit der „Tønder Session Scene“
• Öffentliches Folkmusik-Konzert (Veranstalter: Tønder Festivals Ungenetværk)
• Festival-Eröffnungskonzerte 2018 und 2019
• Einrichtung eines Archivs für Folkmusik in Tondern

Das Tønder Festival 2018 (23. - 26. August) steht vor der Tür. Das Musikereignis 2017 hallt aber noch nach. Mit einem Gewinn in Höhe von 2,6 Millionen Kronen wurde eine neue Höchstmarke erreicht. Der Rekordüberschuss führt dazu, dass 1,6 Millionen Kronen für 19 gemeinnützige Zwecke im Bereich Kultur und Musik ausgeschüttet werden.

Der Vorstand hat entschieden

Bis zum 1. März gab es die Möglichkeit, einen Förderungsantrag einzureichen. Der Vorstand von Tønder Festival Forening hat nun entschieden, welche Projekte gefördert werden. „Der Vorstand freut sich, dass der Gewinn zu einer sprießenden Kultur in der Kommune Tondern beitragen kann. Wir sind gespannt darauf, wie sich die verschiedenen Projekte in den kommenden Jahren entfalten“, erklärt der Vorsitzende des Festivalvereins, Bo K. Ludvigsen. Bei den Vorstößen, die finanzielle Schützenhilfe erhalten, gibt es öffentlichen Zutritt, und der Eintritt zu den verschiedenen Veranstaltungen ist frei.

Der Kartenverkauf des Festivals 2017, der fünf Prozent höher als im Vorjahr ausfiel, trug maßgeblich zur guten Bilanz bei, die alle Erwartungen übertraf. Die größere Gästeschar sorgte für mehr Umsatz auf dem Festivalplatz.

Diese Projekte werden unterstützt

Beantragt werden können Mittel zur Unterstützung von Ausbildungen im Bereich der dänischen und internationalen Folkmusik und zur Förderung der Entwicklung dieser Musikrichtung. Auch die Musikausbildung von Kindern und Jugendlichen wird unterstützt, darunter der Kauf von Instrumenten. Musikübungsräume werden ebenfalls bezuschusst.

In den Genuss der Mittel kommen vorrangig kulturelle Aktivitäten und Veranstaltungen in der Kommune Tondern.
Der musikalische Startschuss für das Festival 2017 erfolgt am Donnerstag, 23. August, 12.30 Uhr, zum Nulltarif für alle auf der Open-Air-Bühne. Dann spielt die DR Big Band & Basco. Für das Schülerkonzert, das am Freitag, 24. August, 10.30 Uhr, steigt, liegen knapp 3.300 Anmeldungen vor. Lukas Graham, FolkBaltica und Folkekons werden auftreten.

Mehr lesen