Ausgezeichneter Schlachter

Spitzenerzeugnis aus Hoyer

Spitzenerzeugnis aus Hoyer

Spitzenerzeugnis aus Hoyer

Hoyer/Højer
Zuletzt aktualisiert um:
Højer Pølser
Jan und Gerd Müller konnten den Europokal in Empfang nehmen. Foto: Privat

„Højer Pølser“ sicherte sich für 13 Mettwürste und ein weiteres Produkt die Bestnoten in allen Belangen bei internationalem Wttstreit in den Niederlanden.

„Højer Pølser“ sicherte sich für 13 Mettwürste und ein weiteres Produkt die Bestnoten in allen Belangen bei internationalem Wttstreit in den Niederlanden.

Die Schlachterfamilie Müller aus Hoyer versteht sich auf ihr Handwerk und hat erneut bei einem internationalen Wettstreit mit ihren Wurstwaren gepunktet. Bei dem Wettbewerb „Confrerie des Chavaliers“ in den Niederlanden trafen sowohl die aus konventionell wie auch die aus ökologischen Erzeugnissen hergestellten Mettwürste voll den Geschmack der Preisrichter. Die Qualitätsprodukte schafften es alle, die maximale Punktzahl zu erzielen. Daher konnten die Brüder Jan und Gerd Müller, die den Traditionsbetrieb in vierter Generation betreiben, den Europokal entgegennehmen. Die Müllers gingen mit 13 Mettwürsten, darunter sechs ökologische, ins Rennen. Ausgezeichnet wurde auch der Kult Gourmet Bacon.

„Wir sind stolz und froh über die Anerkennung, die wir auf internationalen Ebenen erzielen. Das bestätigt uns natürlich in unserer täglichen Arbeit und darin, dass unser Handwerk in Ordnung ist. Wenn alle unsere Produkte die höchste Punktzahl erhalten, kann man nur zufrieden sein“, so Jan Müller mit Blick auf den jüngsten Medaillen-Erfolg.

Im Hoyeraner Unternehmen ist man froh, dass die Wurstwaren in allen fünf Kategorien überzeugt haben. Beurteilt werden das Aussehen, der Geschmack, die Konsistenz, die Auswahl der Rohwaren und der Gesamteindruck. „Wir sind ein traditioneller Schlachterladen, bei dem die Würste noch von Hand gemacht werden. Obgleich wir wachsen, lassen wir unser Handwerk nicht unter den Tisch fallen. Diese Qualität gehört zu jedem Produkt“, so Jan Müller.

Insgesamt hat es die Schlachterfamilie auf mehr als 300 Medaillen im In- und Ausland gebracht. Die Kunden können sich schon mal auf zwei neue Varianten der Mettwurst freuen. Die mit Rotwein angereicherte Mettwurst und die aalgeräucherte Sorte gibt es erst ab Herbst in den Geschäften.

Mehr lesen