Bauprojekt

Schulneubau: Richtfest nähert sich

Schulneubau: Richtfest nähert sich

Schulneubau: Richtfest nähert sich

Scherrebek/Skærbek
Zuletzt aktualisiert um:
Der Rohbau aus der Ferne
Das Richtfest rückt näher. Foto: Archiv Elise Rahbek

Das knapp 103 Millionen Kronen teure Bauprojekt in Scherrebek erreicht am Freitag, 28. Februar, einen Meilenstein. Auf Grund der hohen Niederschlagsmengen verzögert sich das Projekt um zwei Monate.

Der Bau der neuen kommunalen Schule in Scherrebek schreitet nun dermaßen voran, dass die Dachkonstruktion bald Gestalt annimmt. Daher lädt die Kommune Tondern am Freitag, 28. Februar, auf der Baustelle südwestlich des Freizeitcenters von 11 bis 13 Uhr zum Richtfest ein.

Inbetriebnahme verzögert sich

Der erst Spatenstich erfolgte Ende April 2019. Vor knapp vier Wochen gab die Kommune Tondern bekannt, dass sich das Bauvorhaben aufgrund des anhaltenden Regens um zwei Monate verzögert. Somit erfolgt die Inbetriebnahme nicht wie ursprünglich geplant nach den Sommerferien 2020, sondern erst nach den Herbstferien.

Mit einem Gesamtvolumen von knapp 103 Millionen Kronen handelt es sich um die größte Investition seitdem die Kommune Tondern 2007 nach der Kommunalreform aus den vorher sechs Gemeinden gegründet wurde.

Es ist das größte Bauvorhaben in der Geschichte der Kommune Tondern. Das sagt einiges aus. Daher handelt es sich um einen historischen Tag und wir hoffen, dass viele mitfeiern wollen.

Kim Printz Ringbæk, Ausschussvorsitzender

Das größte kommunale Bauvorhaben

„Wie freuen uns, Groß und Klein bei dem Richtfest für die neue Schule begrüßen zu können. Es ist das größte Bauvorhaben in der Geschichte der Kommune Tondern. Das sagt einiges aus. Daher handelt es sich um einen historischen Tag und wir hoffen, dass viele mitfeiern wollen“, sagt der Vorsitzende des Ausschusses für Kinder und Schulen, Kim Printz Ringbæk (Sozialdemokraten).

Der Vorsitzende des Technischen Ausschusses, Bo Jessen (Venstre) sowie Schulsprecherin Linda Hansen werden zum Auftakt den Namen für die neue Straße, die zur Bildungsstätte führt, bekanntgeben. Nach Reden von Printz Ringbæk und dem Bauunternehmer singt der Schulchor. Anschließend gibt es die Möglichkeit, den Rohbau zu besichtigen.

Wanderwege im Werden

Zufahrtsstraßen und Wanderpfade zwischen der Schule und dem benachbarten Freizeitcenter, das für den Sportunterricht genutzt werden soll, werden vom Konto für Verkehrssicherheitsmaßnahmen finanziert. Dafür standen und stehen 2019 und 2020 jeweils vier Millionen Kronen zur Verfügung.

Im Februar vor zwei Jahren wurde der Vorschlag von Friis & Moltke A/S erstmals präsentiert. Foto: Tønder Kommune
Mehr lesen