Covid-19

Leichter Rückgang bei den Infektionszahlen

Leichter Rückgang bei den Infektionszahlen

Leichter Rückgang bei den Infektionszahlen

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
In der Kommune Tondern wurde in dieser Woche die bisher höchste Anzahl der Neuangesteckten erreicht. (Archiv) Foto: Monika Thomsen

Der Inzidenzwert ist von 155,4 auf 128,6 gefallen. In der neuen Teststation können sich außer Erwachsenen zunächst nur Kinder ab zwölf Jahren testen lassen.

Bei den Infektionszahlen in der Kommune Tondern macht sich zum zweiten Tag in Folge ein leichter Rückgang bemerkbar.

Die Anzahl der Neuinfizerten während der vergangenen sieben Tage fiel am Freitag von 53 auf 48. Die bisherige Höchstmarke war am Dienstag und Mittwoch mit 58 neuen Angesteckten zu Buche geschlagen.

Wir liegen zwar immer noch hoch, die Zahlen bewegen sich aber in die richtige Richtung.

Jan Præstholm, Direktor

„Wir liegen zwar immer noch hoch, die Zahlen bewegen sich aber in die richtige Richtung“, sagt Jan Præstholm, Direktor der kommunalen Ressorts Kinder und Schulen und Fürsorge und Pflege, zum „Nordschleswiger".

Am Freitag lag der 7-Tage-Inzidenzwert (Anzahl der Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner) bei 128,6 und entsprach damit dem Wert vom Freitag, 20. November. https://experience.arcgis.com/experience/aa41b29149f24e20a4007a0c4e13db1d

Am Dienstag und Mittwoch betrug er 155,4.

34 Jugendliche und 7 Lehrkäfte in Quarantäne

Durch ein positives Testergebnis bei einem Achtklässler an der kommunalen Schule Tønder Overbygningsskole in Tondern wurden am Donnerstag 24 Mitschüler und Mitschülerinnen, 10 weitere Kinder und 7 Lehrkräfte in Quarantäne geschickt.

Bei einem Kind aus der fünften Klasse der Unterstufenschule Tønder Grundskole gab es ebenfalls einen positiven Befund. Da die Klasse bereits seit Montag in Quarantäne ist, ergeben sich daraus keine neuen Konsequenzen für den Schulbetrieb, wie Præstholm berichtet.

Tondern zurzeit betroffen

Die Covid-19-Infektionen würden mal hier und mal dort in den Einrichtungen auftreten.

„Derzeit sind es hauptsächlich die Schulen in Tondern betroffen und vergangene Woche war es Scherrebek“, so der Direktor. Er berichtet, dass Covid-19 landesweit ungefähr in jeder siebten Schule auftreten würde.

„Wesentlich ist, dass unsere Pflegezentren nicht betroffen sind. Wir befürchten, dass das eine schwere Situation sein könnte, da dort unsere anfälligen Bürger wohnen“, so der Direktor.

Gast der Schwimmhalle infiziert

Am Donnerstag hatte das Freizeitcenter in Scherrebek bekannt gegeben, dass ein Gast der Einrichtung nachfolgend positiv getestet worden sei.

Die betreffende Person hatte sich vom 20. bis 22. November unter anderem im Restaurant „Staffeli“ und der Schwimmhalle aufgehalten.

Am Sonntag, 29. November, gibt es erneut im Sport- und Freizeitcenter in Tondern die Möglichkeit, sich testen zu lassen. (Archiv) Foto: Monika Thomsen

Am Sonntag, 29. November, gibt es im Sport- und Freizeitcenter in Tondern wieder die Möglichkeit, sich in die Schlange zu stellen, um sich testen zu lassen, bevor die Teststelle am Dienstag, 1. Dezember, öffnet.

Eine Terminabsprache für die permanente Teststation ist unter coronaprover.dk möglich, wie die Kommune mitteilt.

Anfangs nur ab zwölf Jahre

Im ersten Durchgang können sich außer Erwachsenen nur Kinder ab zwölf Jahre am Nordre Industrivej einem Coronatest unterziehen.

„Das ist in der Startphase datenmäßig begründet. Später sollen dort aber auch jüngere Kinder getestet werden können“, so Præstholm.

Mehr lesen