Tierschutz

Landwirt muss 30.000 Kronen Bußgeld zahlen

Landwirt muss 30.000 Kronen Bußgeld zahlen

Landwirt muss 30.000 Kronen Bußgeld zahlen

Toftlund
Zuletzt aktualisiert um:
Bei amtstierärztlichen Inspektionen auf dem Hof sind Versäumnisse bei der Schweinehaltung im Raum Toftlund festgestellt worden. Foto: Emil Helms / Ritzau Scanpix

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Gericht verurteilt den Bauern wegen nachlässigen Umgangs mit erkrankten Schweinen auf seinem Hof.

Ein Landwirt im Raum Toftlund ist zu einem Bußgeld in Höhe von 30.000 Kronen verurteilt worden. Hintergrund sind Anzeigen des zuständigen Amtstierarztes, der auf dem Hof des Bauern bei zwei Kontrollbesuchen festgestellt hatte, dass dieser sich nicht angemessen um erkrankte Schweine in seinem Betrieb gekümmert hatte.

Bußgeld halbiert

Um welche Erkrankungen es sich gehandelt hat, teilte die Anklagevertretung im Bereich der Polizei Südjütland nicht mit. Es hieß allerdings, dass das für die Versäumnisse des Landwirts fällige Bußgeld halbiert worden sei. Anlass war der unangemessen lange Zeitraum zwischen Anzeige, Ermittlungen und Abschluss des Verfahrens.

Mehr lesen