Konzert

Kreischende Schüler starteten mit Jacob Dinesen ins Wochenende

Brigitta Lassen
Brigitta Lassen Lokalredakteurin
Lügumkloster/Løgumkloster
Zuletzt aktualisiert um:
Mädchenschwarm Jacob Dinesen vor kreischenden weiblichen Fans. Foto: Elise Rahbek

Mehr als 450 Jugendliche aus Toftlund, Scherrebek und Lügumkloster erlebten Konzert mit dem Kometen in der dänischen Musikszene.

Es dürfte kein Zweifel bestehen, dass die Leiter von sieben Schulen aus Toftlund, Lügumkloster und Scherrebek richtig lagen, als sie sich für das Schülerkonzert Jacob Dinesen wünschten, der gestern in der Sporthalle der dänischen Schule in Kloster vor mehr als 450 Jugendlichen der Oberstufe auftrat. Kreischende Mädchen, leuchtende Handys, Klatschen und Mitsingen war angesagt, als der junge Sänger und Komponist, der nur ein paar Jahre älter war als sie selbst, mit seiner Gitarre auf die Bühne trat. Seine Band hätte er zu Hause gelassen, schließlich müssten sie auch mal schlafen“, erzählte der 21-Jährige, der zugab, dass er eigentlich schon immer Musiker werden wollte. Für mehr hätte es auch nicht gereicht. „Ich hatte eine 00 in Sport und Spanisch“, gestand er. Englisch beherrscht er dafür umso besser und schreibt seine Songs überwiegend in dieser Sprache.

Seine frühere Englisch-Lehrerin Lene Nørgård Hansen, die sich im Publikum befand, wollte diese Ehre nicht für sich beanspruchen. Singen, Gitarre spielen und mit dem Publikum plaudern kann Jacob Dinesen, was das Zeug hält. Seine Konzerte sind ausverkauft. Nach dem Schülerkonzert trat er abends vor 2.900 Mitarbeitern der Kommune Apenrade im Gazzværket auf.

Er kam, sah und siegte beim Schülerkonzert und fand den richtigen Draht zu seinen jungen Zuhörern. Ganz ohne Starallüren plauderte er mit seinem jungen Publikum und konnte auch herzlich lachen, als die Schüler plötzlich den Text seines Songs vergessen hatten. Als er sie lobte, gut singen zu können, kam das Lob prompt zurück aus dem Publikum: Du auch!

Obwohl im Publikum auch während der Ankündigung des nächsten Liedes geschnackt wurde, wurde es mucksmäuschenstill, als Jacob Dinesen den Song Brace Against the Storm (diesen Titel trägt auch seine erfolgreiche 2. CD) ankündigte, den er für einen sehr guten Freund geschrieben hat, der psychisch krank ist. „Es kann nicht alles Fest und Feiern sein. Diese Krankheit sieht man nicht von außen, sie steckt in demjenigen drin, der ein psychisches Leiden hat“, erklärte der junge Musiker mit Starstatus.

Mehr lesen