Veranstaltungstipp

Kostenlose Verkostung von hochwertigen Lebensmitteln aus der Region

Kostenlose Verkostung von hochwertigen Lebensmitteln

Kostenlose Verkostung von hochwertigen Lebensmitteln

Hoyer/Højer
Zuletzt aktualisiert um:
Nicht nur die Erwachsenen kommen auf ihre Kosten, wie man sieht (Archivfoto). Foto: Jane Rahbek Ohlsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Bei der diesjährigen Ausgabe von „Smag på Marsken“ in Hoyer wird es so viele Ausstellende wie nie zuvor geben. Die Anfahrt könnte zeitweise für interessierte Gäste wegen des Fahrradrennens in Tondern mit kürzeren Wartezeiten verbunden sein.

Mit mehr als 40 Ausstellenden werden am kommenden Sonnabend, 24. September, so viele wie nie zuvor bei der Veranstaltung „Smag på Marsken“ vertreten sein.

Über dieses rege Interesse freut sich der Initiator Klaus Aalling. Er hatte seinerzeit die Idee, einem größeren Publikum die Marsch geschmacklich näherzubringen. So wird bereits zum sechsten Mal zu dieser Veranstaltung in der Nähe des alten Wasserturms eingeladen, die um 10 Uhr beginnt. „Wir werden größer und größer. Daher erwarten wir auch ein Publikum von Rekordgröße. Wir sind glücklich, dass wir die Geschichte der nachhaltigen und hochwertigen Produkte der Region erzählen können“, erklärt er.

Saft, Hochprozentiges oder Fleischwaren sind nur einige der Produkte aus der Region (Archivfoto). Foto: Jane Rahbek Ohlsen

Aber es werden nicht nur Produzentinnen und Produzenten von Lebensmitteln aus der Marsch und anderen Teilen Nordschleswigs sowie von südlich der Grenze dabei sein.

So macht die Kommune Werbung, an der Westküste sesshaft zu werden. Die Tonderner-Marsch-Initiative, die Klimaaktion DK 2020, der Touristikverein oder das Naturcenter Tønnisgaard auf Röm (Rømø) sind nur einige der vielen Teilnehmenden.

Kostproben am laufenden Band

Bei der Veranstaltung wird es wieder Kostproben zum Nulltarif geben, und zwar am laufenden Band. Zudem gebe es Bluesmusik am Vormittag und nachmittags Jazz, verrät Aalling vom Veranstalter des Lebensmittelfestivals, Foreningen Højer Vandtårn. Die Gäste können sich auch selbst unter Anleitung eines Fachmanns als Köchinnen und Köche üben und die lokalen Lebensmittel zubereiten.

Gemütlichkeit am Fuße des Wasserturms (Archivfoto) Foto: Jane Rahbek Ohlsen

Naturberater Hans Tonnesen wird auf der Ausstellungsplattform auf dem Turm der Wiedauschleuse über die Vögel der Marsch erzählen. Museumsleiterin Anne Marie Ludvigsen führt zwei Stadtwanderungen durch.

Ende der Veranstaltung ist um 17 Uhr.

Dass das Fahrradrennen mit fast 600 Teilnehmenden, das am Sonnabend um 10.30 Uhr in Tondern gestartet wird, ein kleines Hindernis für Gäste von Smag på marsken werden könnte, sieht Aalling nur als kleines Problem an. Die Sportveranstaltung macht die zeitweise Sperrung der Umgehungsstraße nach Hoyer notwendig.

Mein liebster Ausdruck auf Sønderjysk

Das kulinarische Festival eröffnet René Andersen, Vorsitzender des Ausschusses für Kultur und Freizeit. Er wird auch in einer anderen Rolle an diesem Tag auftreten. Der Politiker der Tønder Listen wird mit Koch Steffen Snitgaard, selbst Hoyeraner, und dem von Alsen (Als) gebürtigen Journalisten Hans-Georg Møller (Gorm) in der Jury sitzen, wenn es um einen Lieblingsausdruck auf Sønderjysk geht. Auf Facebook wurde dazu ein am Mittwoch beendeter Wettbewerb gestartet. Dazu gab es 173 Vorschläge. Zu gewinnen gibt es eine Flasche Gin.

Mehr lesen