Tourismus

Die Insel mit der Röm-App entdecken

Die Insel mit der Röm-App entdecken

Die Insel mit der Röm-App entdecken

Paul Sehstedt
Röm/Rømø
Zuletzt aktualisiert um:
Infotafeln zeigen, ob man auf dem richtigen Weg ist. Foto: Kommune Tondern

Sommerhausbesitzer Peter Gade Carstensen hat einen dreisprachigen Wegweiser für das Nordsee-Eiland entwickelt.

Ein umfangreicher und überschaubarer virtueller Reiseführer über die Nordseeinsel Röm soll den Feriengästen helfen, mit Informationen und Ratschlägen den Urlaub interessanter zu gestalten. Die App „Rømø 2021 for frie fugle“ ist auf Dänisch, Deutsch und Englisch abrufbar und eine praktische Ergänzung zum offiziellen Informationsmaterial des Fremdenverkehrsvereins Rømø-Tønder Turistforening. Dem Namen entsprechend ziert ein Vogelschwarm die Vorderseite des virtuellen Wegweisers.

„Ich habe meine App mit meinen persönlichen Erfahrungen gefüllt“, erläutert Röm-Enthusiast Peter Gade Carstensen aus Kolding gegenüber dem „Nordschleswiger“. „Wir haben unser Familiensommerhaus schon in der dritten Generation, und da ich so oft wie möglich dort bin, habe ich schon viel auf der Insel erlebt und gebe meine Tipps zu einem aktiven Urlaub gerne weiter.“

Peter Gade Carstensen ist Röm-Enthusiast und besitzt ein Sommerhaus auf der Insel. Foto: Paul Sehstedt

Über ein halbes Jahr lang hat der Produktionsingenieur an der Programmierung getüftelt, um eine benutzerfreundliche Fläche anbieten zu können. Seine Lieblingsfahrradrouten sind genauso vertreten wie Empfehlungen von Cafés, Sehenswürdigkeiten und wiederkehrende Ereignisse wie das Übungsschießen der dänischen Luftwaffe nördlich von Juvre.

Intensiver Arbeitsaufwand

„Der Arbeitsaufwand ist sehr intensiv, weil neben dem Programmieren auch die Texte geschrieben und übersetzt werden müssen“, erzählt Carstensen. „Die passenden Karten und Fotos müssen gefunden und eingesetzt werden. Die meisten Motive habe ich selbst fotografiert, und so macht eine solche selbst gestellte Aufgabe eben Spaß.“

Eine jährliche Aktualisierung hat Carstensen geplant. „Rømø 2021 for frie fugle“ ist an das Betriebssystem Android angepasst und kostet 49 Kronen im Google Playstore.

Mehr lesen

Kulturkommentar

Claudia Knauer
„Berührungen“