I Krig & Kærlighed

Hangar in Empfangs-Position

Hangar in Empfangs-Position

Hangar in Empfangs-Position

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Der zweite Vorsitzende des Zeppelinmuseums, Anders Jacobsen, in dem Bereich, wo der Empfang stattfindet. Foto: Rahbek

Der Flugzeughangar im Soldaterskoven wird für einen Empfang am Montag hergerichtet. Dann werden im Vorfeld der Vorpremiere des Spielfilms „I Krig & Kærlighed“ unter anderem Filmvertreter und Prinz Joachim zu Gast sein.

Während die Handwerker ihre Arbeit gestern (vorläufig) beendeten, laufen während des Wochenendes die Vorbereitungen, um den Flugzeughangar im Soldaterskoven in Tondern für den Empfang am Montag, 12. November, herzurichten. Dort findet (wie berichtet) im Vorfeld der Vorpremiere des Spielfilms „I Krig & Kærlighed“ ein Empfang statt, bei dem Filmvertreter und Prinz Joachim zu den Gästen zählen.

Die Ende September am Hangar in Angriff genommene Dacherneuerung ist weit fortgeschritten, wie vom kommunalen Projektleiter Henning Ravnborg Kristensen zu erfahren ist. Das alte Dach ist komplett abgebaut. „An der Nordseite fehlen einzelne Sektionen. In dem westlichen Drittel, wo der Empfang stattfindet, ist auch die Dachpappe montiert, und die Konstruktion ist fertig“, so der Projektleiter. „Nachdem die Handwerker mit dem Bauwerk vertraut wurden, lief es schmerzlos“, sagt Kristensen, der erwartet, dass die Arbeiten kurz vor Weihnachten abgeschlossen sein werden. „Es ist schön geworden, und es gibt wirklich etwas vorzuzeigen“, so der Projektleiter. Der stellvertretende Vorsitzende des Zeppelin- und Garnisonsmuseums, Anders Jacobsen, war gestern an Ort und Stelle. Die Museumsleute haben am Wochenende noch allerhand vor, um den Hangar, der mittlerweile im Besitz der Kommune ist, mit dem richtigen Flair herzurichten.

Mehr lesen