Tønder Festival

Fleißige Flieger

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Hanne Hersbøll (l.) und Birgit Lund Clausen besprechen die Pilotenaufgaben des Tages. Foto: Gwyn Nissen

Damit die Musiker rechtzeitig zu ihren Auftritten kommen, gibt es die „Piloten" des Fahrdienstes – rund um die Uhr.

Sie sind die fleißigen Flieger des Festivals, aber die „Piloten“ des Fahrdienstes bleiben mit beiden Füßen am Boden beziehungsweise mit allen vier Rädern auf der Straße.

Einen Monat hat Hanne Hersbøll gebraucht, um den Fahrplan zu erstellen, und mehr als 60 Fahrer stehen rund um die Uhr bereit, um die 21 Fahrzeuge zu bedienen. Die Musiker werden von den Flughäfen Billund, Hamburg und Kopenhagen oder von den Bahnhöfen abgeholt und auch während des Festivals von den Hotels zu den Spielstätten hin und her gefahren.

„Am meisten haben wir natürlich abends zu tun, wenn die Musik überall spielt und die Musiker hier oder da noch mit den Kollegen feiern wollen“, sagt Hanne Hersbøll. Seit 20 Jahren macht sie diesen Job schon. „Die Musiker zeigen sich sehr dankbar, denn der Fahrservice in Tondern ist einmalig. Das gibt es so nicht bei anderen Festivals, berichten uns die Musiker.“


Mehr lesen