Blaulicht

Dumm gelaufen: 37-Jähriger ließ sich zweimal erwischen

Dumm gelaufen: 37-Jähriger ließ sich zweimal erwischen

Dumm gelaufen: 37-Jähriger ließ sich zweimal erwischen

Toftlund
Zuletzt aktualisiert um:
Die Polizei schrieb Strafzettel. Foto: Rigspolitiet.dk

Für einen Mann aus Toftlund ist der Mittwochabend eine kostspielige Affäre geworden. Er wird eine fünfstellige Geldbuße zahlen müssen, nachdem er zweimal von der Polizei angehalten wurde.

Er hätte es lieber lassen sollen, sich am Mittwochabend in sein Auto zu setzen. Ein 37-jähriger Mann aus Toftlund wird tief in die Tasche greifen müssen, nachdem er zweimal am gleichen Abend von der Polizei angehalten wurde. Fahren durfte er gar nicht mehr, da ihm der Führerschein früher schon entzogen worden war.

Zum ersten Mal fiel einer Streife das Auto 17 Uhr an der Torvegade in Toftlund auf. Das war kurz nach 17 Uhr.

„Er wird jetzt für beide Vorfälle zur Rechenschaft gezogen“, erklärte Polizeisprecher Jan Rasmussen am Donnerstag.

Jan Rasmussen, Polizeisprecher

Doch 20 Minuten später wurde er ein zweites Mal erwischt. Von Toftlund schien er direkt nach Aggerschau (Agerskov) gefahren zu sein. Auf dem Byggebjergvej wurde er erneut von der Polizei unter die Lupe genommen. Für den wiederholten Verstoß muss er 8.500 Kronen zahlen, in Toftlund wurde er 7.000 Kronen los.

„Er wird jetzt für beide Vorfälle zur Rechenschaft gezogen“, erklärte Polizeisprecher Jan Rasmussen am Donnerstag.

Mehr lesen