Temposünder

Bürger rastete wegen Geschwindigkeitskontrolle aus

Bürger rastete wegen Geschwindigkeitskontrolle aus

Bürger rastete wegen Geschwindigkeitskontrolle aus

Bredebro
Zuletzt aktualisiert um:
Ein Bürger ließ seine Wut an der Ausrüstung der Polizei aus. Foto: Polizei

Die Radarfalle und das Fahrzeug der Polizei wurden in Bredebro zerstört. Bei einer neuen Kontrolle wurden 23 Temposünder erwischt.

Als die Polizei am Gründonnerstag auf der Umgehungsstraße Hovedvejen bei Bredebro eine Geschwindigkeitskontrolle durchführte, ging es einem Bürger dermaßen gegen den Strich, dass er rabiat wurde, wie die Polizei auf dem Kurznachrichtendienst Twitter meldet.

Wir wurden leider von einem wütenden Bürger unterbrochen, der unser Auto und unsere Ausrüstung zerstörte.

Die Polizei auf Twitter

„Wir wurden leider von einem wütenden Bürger unterbrochen, der unser Auto und unsere Ausrüstung zerstörte“, schreibt die Polizei.

Sie ließ sich dadurch aber nicht von ihrem Vorhaben abhalten.

Mit 108 Sachen

Als sie eine Woche später wieder an Ort und Stelle war, wurden 23 Temposünder erfasst. Einer preschte bei erlaubten 80 km/h mit Tempo 108 durch die Gegend.

Mehr lesen