Bildung

Anpfiff für neue Anlage

Anpfiff für neue Anlage

Anpfiff für neue Anlage

Monika Thomsen
Monika Thomsen Journalistin
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Nicht nur die Spaten waren im Einsatz, sondern es ging auch maschinell los. Foto: Handelsschule

Das Handelsgymnasium investiert mitsamt Stiftungsgeldern 1,1 Millionen Kronen in den Außenbereich.

Der Bau einer Mehrzweck-Bahn am Handelsgymnasium/Handelsschule in Tondern ist gestern mit dem ersten Spatenstich angestoßen worden. Nebst der Mehrzweck-Bahn entstehen eine Beachvolley-Bahn und ein Crossfit-Bereich.

Für die Investition in Höhe von 1,1 Millionen Kronen zugunsten einer tollen Anlage für Bewegung und Naherholung hat die Bildungsstätte Schützenhilfe von Stiftungen erhalten. „Etwas mehr als die Hälfte der Summe stammt aus den Eigenmitteln der Schule. Der Freundeskreis hat sich seit etwa eineinhalb Jahren damit beschäftigt, bei Fonds Mittel einzuwerben“, erläutert der Direktor von Det Blå Gymnasium Tønder & Tønder Handelsskole, Carsten U. Eriksen. Er freut sich, dass das Bauprojekt nun losgeht und dass den Schülern in den Pausen und nach der Schulzeit noch bessere Außenanlagen zur Verfügung stehen.

Die Mehrzweck-Bahn bietet sich für Handball, Fußball, Hockey und Basketball an. Sie wird mit Licht ausgestattet und kann somit auch nach Schulschluss genutzt werden. Die Fertigstellung ist für August vorgesehen, wenn der Schulbetrieb nach den Ferien anfängt. Die Vorsitzende des Freundeskreises, Solveig Andersen, ist begeistert von dem neuen Projekt, das sich nicht nur an die Schüler, sondern auch an die Bewohner im Umfeld richtet.

„Das Vorhaben ist auch für die Bürger im Nahbereich ein Gewinn. Die größte Bevölkerungsdichte im Tonderner Stadtbereich gibt es mit dem sogenannten Piep-Wohnviertel in unmittelbarer Nachbarschaft. Dort stehen kein Spielplatz oder andere Aktivitätsmöglichkeiten zur Verfügung“, so Eriksen. Hauptunternehmer ist die Firma Kjelkvist mit Unterstützung von Allan Gehrt, und El-Centrum.

Mehr lesen