Deutsche Minderheit

Abschiedsfest in Osterhoist

Abschiedsfest in Osterhoist

Abschiedsfest in Osterhoist

Osterhoist/Øster Højst
Zuletzt aktualisiert um:
Der letzte Unterrichtstag fand in spielerischer Form Ende November statt. Links Lehrerin Martina Domke, die wie ihre Kollegin Uta Hamann an die Deutsche Schule Pattburg gewechselt ist Foto: Archiv: Rahbek

Die Ära der deutschen Einrichtungen klingt am 25. Januar mit einer Zusammenkunft aus.

Die Ära der deutschen Einrichtungen in Osterhoist klingt mit einem Abschiedsfest am Freitag, 25. Januar, aus – für die Schule nach fast 68 und den Kindergarten nach fast 52 Jahren. Zum Treffen in gemütlicher und zwangloser Runde sind Eltern, Großeltern, Ehemalige und Freunde der Schule und des Kindergartens eingeladen. Beginn ist um 17 Uhr.

Beide Einrichtungen sind aufgrund fehlender Grundlage an Kindern zum Jahresende geschlossen worden. Die neun Schüler setzen ihren Schulgang an der Deutschen Schule Rapstedt fort, mit der bereits intensiv zusammengearbeitet wurde. Hatte der Kindergarten ursprünglich Juni 2019 als Enddatum für den Club- und Kindergartenbetrieb anvisiert, so wurde dieser bereits Ende 2018 eingestellt. „Da die Eltern sich für einen früheren Club-Wechsel nach Rapstedt entschieden hatten, war die Schließung zum 1. Januar logisch“, erläutert die Gesamtleiterin der Deutschen Kindertagesstätten und Clubs in der Kommune Tondern, Ute Zander.

„Die Kindergartenkinder sind in den umliegenden Minderheiten-Einrichtungen aufgenommen worden“, sagt sie. Im Mai 2018 wurde für drei Kinder eine mobile Lösung im Kindergarten in Jeising eingeführt. Der 1967 gegründete Hort nahm in der ehemaligen Zimmererwerkstatt von Hans Holt an der Skolegade den Betrieb auf. Seit Herbst 2006 bildete die frühere Dienstwohnung auf dem Schulgelände das Domizil.

Lockerem Rahmen

„Wir führen die Veranstaltung in relativ lockerem Rahmen durch“, erläutert Schulleiter Jan Röhrig, Rapstedt. Zum Vorbereitungsteam gehört seine Vorgängerin Anke Tästensen, die drei Jahrzehnte die Schule in Osterhoist leitete und seit 2015 auch die Unterrichtsstätte in Rapstedt unter ihren Fittichen hatte. Mit von der Partie ist auch Bente Büchner-Carstensen, die 2006 die Leitung des Kindergartens übernahm. Zudem bringt sich mit Elisabeth Hansen eine ehemalige Schülerin und Mutter ein.

Es gibt etwas zu essen und trinken, und Anekdoten sind auch herzlich willkommen. Anmeldungen sind in der Schule in Rapstedt unter Tel. 74647119 oder unter info@dsrapstedt.dk möglich.

Mehr lesen