Ausschüttung

„Norlys“-Finanzspritze für zehn Projekte in der Kommune Tondern

„Norlys“-Finanzspritze für zehn Projekte in der Kommune Tondern

„Norlys“-Finanzspritze für zehn Projekte in Tondern

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Das Pflegeheim Møllevangen, das seit vier Jahren als private Einrichtung betrieben wird, erhielt knapp 115.000 Kronen für ein Projekt im Garten. (Archivfoto) Foto: Elise Rahbek

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Mit jeweils 150.000 Kronen gehen die größten Portionen zugunsten eines Vorhabens vom Zeppelin- und Garnisonsmuseum in Tondern und eines sportlichen Baus. Das Schützenkorps erhält 50.000 Kronen für seine neue überdachte Luftgewehrbahn.

Aus dem Wachstumstopf des Energie- und Tele-Konzerns „Norlys“ fließen in der zweiten Ausschüttungsrunde in diesem Jahr 874.648 der 3,8 Millionen Kronen in die Kommune Tondern. Damit gibt es Schützenhilfe für zehn verschiedene Projekte.

Spielerisches Vorhaben im Garten

Dem privaten Pflegeheim Møllevangen in Aggerschau (Agerskov) wird mit 114.138 Kronen für die Gestaltung eines spannenden Spielbereiches unter die Arme gegriffen.

Um im Alltag der Lebensfreude und der Lebensqualität gemeinschaftsübergreifend blühende Bedingungen zu bieten, wird ein kombinierter Garten für die Sinne, Erlebnisse und Aktivitäten angelegt.

Der Spielbereich ist ein integrierter Bestandteil dieses Vorhabens, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

So soll das neue Klubhaus aussehen, das vorzugsweise vom Fußballverein TSF genutzt werden soll. Es wird aber auch offen für alle anderen Vereine sein. Foto: Arkkon arkitekter

Renovierung von Baracke gefördert

Mit jeweils 150.000 Kronen werden das Klubhaus in der Sportarena „Bankparken“ in Tondern „Klubhus 2020 – Klubhus for alle" und das Zeppelin- und Garnisonsmuseum in Tondern berücksichtigt.

Die ehrenamtlichen Museumsleute erhalten das Geld für die angestrebte Renovierung einer originalen Holzbaracke vom Flüchtlingslager 1945.

Überdachte Luftgewehrbahn berücksichtigt

Zu den Empfängern zählt auch das Schützenkorps Tondern von 1693, das 50.000 Kronen für die Indoor-Schießbahn erhält. Peter Knudsen, 1. Ältermann, freut sich im Namen des Korpses über die Zuwendung. Die Inneneinrichtung der Bahn ist noch nicht fertig. Die Mitglieder werden dafür in Kürze ein Arbeitswochenende einlegen, um dann am Sonnabend, 13. November, Einweihung feiern zu können.

An der neuen Luftgewehrbahn wird seit dem Frühjahr gebaut. Das Gebäude ist fertig. Die Einrichtung noch nicht ganz. Am 13. November soll sie eingeweiht werden. Foto: Peter Knudsen

60.000 Kronen gehen nach Hoyer an den örtlichen Sportverein für eine Paddel-Tennis-Bahn.

Für eine energetische Optimierung hin zur Elektrowärme/Wärmepumpe erhält der Sitz der Pfadfinder FDF in Mellerup 43.700 Kronen.

Zwei Projekte in Scherrebek

In Scherrebek (Skærbæk) werden zwei Vorhaben jeweils mit 100.000 Kronen gefördert. Das trifft für einen neuen Spielplatz des Bewohnervereins im Wohnviertel Kildetoften und dem Tennisklub zu. Der Verein will Paddel-Tennis für alle anbieten.

Das Projekt „Find vej i Løgumkloster“ des Lokalrats in Lügumkloster (Løgumkloster) erhält 17.900 Kronen.

Der Entwicklungsrat in Toftlund darf sich über 88.860 Kronen für den Kickstart eines von Bürgerinnen und Bürgern angetriebenen Prozesses hin zu einer Veränderung freuen.

Mehr lesen

Leitartikel

Nils@DerNordschleswigerTondern
Nils Baum Journalist
„Das ändern wir mal eben – oder besser doch nicht?“