Covid-19

Weitere Anpassung der Testkapazität

Weitere Anpassung der Testkapazität

Weitere Anpassung der Testkapazität

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Das PCR-Testcenter in Tondern gibt es seit neun Monaten. (Archivfoto) Foto: Monika Thomsen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die Schnelltestmöglichkeiten werden wesentlich reduziert. Eine Ausnahme bildet das Schnelltestcenter in Tondern, das beim Grenzverkehr eine Rolle spielt.

In der Kommune Tondern wird die Covid-19-Testkapazität wesentlich heruntergefahren. Auslöser ist die Tatsache, dass die Forderung nach einem Corona-Pass unter anderem in Nachtklubs und Diskotheken entfällt.

Impfquote von 75 Prozent

„Gleichzeitig sind 75 Prozent der Bürgerinnen und Bürger auf Landesebene und in der Kommune Tondern geimpft. Diese Entwicklung führt zu einer rückläufigen Anzahl von Corona-Tests“, berichtet der kommunale Chefberater Peter Michael Jørgensen.

Im Schnelltestcenter in Tondern werden derzeit keine Änderungen durchgeführt, da das Testcenter auch im Verhältnis zum Grenzverkehr eine Rolle spielt.

Peter Michael Jørgensen, Chefberater

Rückläufiges Test-Interesse

In der Woche 35 wurden 3.134 Schnelltests durchgeführt. Das waren 1.000 weniger als in der Vorwoche, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Daher werden die Testmöglichkeiten ab Montag, 13. September, wesentlich reduziert.

Unlängst gab es bereits Anpassungen.

Die verkürzten Öffnungszeiten

PCR-Tests in Regie der Region Süddänemark werden dienstags von 12 bis 17 Uhr in der Klosterhalle in Lügumkloster (Løgumkloster) angeboten. In der Sporthalle in Toftlund gibt es diese Testmöglichkeit donnerstags von 12 bis 17 Uhr. Das Testcenter in Tondern ist werktags von 8 bis 18 Uhr und an den Wochenenden von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Dort kann man ohne einen Termin vorstellig werden.

Carelink bietet im Wartesaal der Röm-Syltfähre am Hafen in Havneby sonnabends von 10 bis 15 Uhr Schnelltests an. In der alten Kommunalschule in Scherrebek (Skærbæk) können Interessierte freitags von 13 bis 18 Uhr und sonnabends von 10 bis 14 Uhr einen Schnelltest vornehmen lassen.

Das Schnelltestcenter am Kærgårdsvej in Tondern ist täglich von 8 bis 20 Uhr und an den Wochenenden von 9 bis 20 Uhr geöffnet.

Mit steigender Impfquote und aufgehobenen Restriktionen lassen sich weniger Menschen testen. (Archivfoto) Foto: Monika Thomsen

Empfehlungen an Nahkontakte

„Im Schnelltestcenter in Tondern werden derzeit keine Änderungen durchgeführt, da das Testcenter auch im Verhältnis zum Grenzverkehr eine Rolle spielt“, so Jørgensen.

Ist man Nahkontakt zu einer angesteckten Person oder hat Symptome, die auf Covid-19 hindeuten, sollte man laut Jørgensen einen PCR-Test vornehmen lassen.

Am Donnerstag, 9. September, hatten sich während der vergangenen sieben Tage 27 Menschen in der Kommune Tondern mit Covid-19 infiziert. Damit liegt die Inzidenz bei 73,1. Am Vortag waren es 31 Personen.

Impfungen als „Waffe"

„Das nationale Mittel gegen Covid-19 sind nicht länger Tests, sondern Impfungen. Deshalb wird die Testkapazität im kommenden Monat wahrscheinlich noch weiter heruntergefahren“, sagt Jørgensen.

Daher sei es positiv, dass 75 Prozent der Einwohnerschaft nun geimpft seien.

„Ich hoffe, dass sich noch weitere impfen lassen. Dies ist von großer Bedeutung, um vorzubeugen, dass Covid-19 im Herbst und Winter wieder unseren Alltag prägt“, erklärt der kommunale Chefberater.

Mehr lesen