Polizei

Reh auf der Fahrbahn: Autofahrer landete im Straßengraben

Reh auf der Fahrbahn: Autofahrer landete im Straßengraben

Reh auf der Fahrbahn: Autofahrer landete im Straßengraben

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Der Auofahrer wurde von einem Reh auf der Fahrbahn überrascht. (Symbolfoto) Foto: Karin Riggelsen

Der Autofahrer aus Lügumkloster blieb unverletzt. Das Reh kam auch ohne Schäden davon.

Zu einem Solo-Verkehrsunfall ist es am Dienstagvormittag auf dem Randerupvej in Medolden (Mjolden) in der Nähe von Scherrebek (Skærbæk) gekommen.

Ein Autofahrer, der die Straße in nordöstlicher Strecke befuhr, wurde von einem Reh überrascht, das plötzlich auf der Fahrbahn stand.

Er wurde nicht verletzt. Das Reh soll Berichten zufolge auch ohne Schäden davongekommen sein.

Chris Thorning Vesterdahl, Polizeisprecher

Bei seinem Ausweichmanöver geriet er mit seinem Fahrzeug in den östlichen Straßengraben.

Ausschließlich materieller Schaden

„Er wurde nicht verletzt. Das Reh soll Berichten zufolge auch ohne Schäden davongekommen sein“, berichtet Polizeisprecher Chris Thorning Vesterdahl.

Am Auto entstand ein leichter Blechschaden. Der 67-jährige Fahrer kommt aus Lügumkloster (Løgumkloster).

Mehr lesen