Blaulicht

Nach Feuer: Zwei Personen ins Krankenhaus eingeliefert

Nach Feuer: Zwei Personen ins Krankenhaus eingeliefert

Nach Feuer: Zwei Personen ins Krankenhaus eingeliefert

Monika Thomsen
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
An der Spitze des Löscheinsatzes stand Einsatzleiter Torben Godballe (2. v. r.). Foto: Flemming Andersen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die Ursache für das Feuer in einem Einfamilienhaus in Tornschau steht noch nicht fest. Der Pelletofen wird vom Schornsteinfeger geprüft.

Zu einem Feuer in einem Einfamilienhaus in Tornschau (Tornskov) bei Lügumgaard (Løgumgårde) ist die Feuerwehr aus Lügumkloster (Løgumkloster) am Dienstag gegen 6.30 Uhr ausgerückt.

Zwei Personen, die im Haus wohnten, sind wegen des Verdachts auf Rauchvergiftung zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert worden, wie die Polizei mitteilt.

Laut Torben Godballe, Einsatzleiter von Brand og Redning Sønderjylland, hatten die Menschen in dem Haus selbst die Feuerwehr alarmiert.

Die Feuerwehr wurde gegen 6.30 Uhr an den Straßenzug Nørregade gerufen. Foto: Flemming Andersen

Schäden durch Rauch und Ruß

„Der Brand ist gelöscht. Es entstanden hauptsächlich Rauch- und Rußschäden“, berichtete Polizeisprecher Chris Thorning Vesterdal drei Stunden nachdem der Brand am Straßenzug Nørregade entdeckt worden war.

Die Feuerwehr aus Lügumkloster löschte das Feuer. Foto: Flemming Andersen

Schornsteinfeger kommt

Die Ursache für das Feuer ist gegenwärtig nicht geklärt.

„Es werden noch brandtechnische Untersuchungen stattfinden. Zudem muss der Schornsteinfeger sich den Pelletofen genau anschauen“, so der Polizeisprecher.

Mehr lesen