Tödlicher Unfall bei Toftlund

Kfz-Inspektion soll Aufschluss über Unfallursache geben

Kfz-Inspektion soll Aufschluss über Unfallursache geben

Kfz-Inspektion soll Aufschluss über Unfallursache geben

Toftlund
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Rigspolitiet

Nach einem tödlichen Verkehrsunfall zwischen Toftlund und Arrild wird weiter nach der Unfallursache gesucht. Ein 81-jähriger Mann auf einem Elektrofahrrad war von einem Auto erfasst worden.

„Die bisherigen Untersuchungen deuten darauf hin, dass der Radfahrer direkt vor das Auto gefahren ist“, erklärt Polizist Lasse Rasmussen von der Polizeiwache in Tondern mit Blick auf den Unfall, bei dem am Sonnabendnachmittag auf dem Rømøvej zwischen Toftlund und Arrild ein 81-jähriger Radfahrer ums Leben kam.

Genauere Angaben zum Unfallhergang erhofft sich die Polizei vom Bericht der Kfz-Inspektion, die am Unfallort Untersuchungen vorgenommen hat. „Erst wenn das Ergebnis vorliegt, folgt unsere Schlussfolgerung“, so Rasmussen, der erwartet, dass das Material der Kfz-Inspektion nächste Woche vorliegen wird.

Er erwähnt, dass der Radfahrer aus dem Lokalbereich auf einem Elektrofahrrad unterwegs war. Die 20-jährige Autofahrerin aus Holsted wurde mit einem schweren Schock ins Krankenhaus in Apenrade eingeliefert.

Mehr lesen