Brandursache

Feuer in Dachwohnung durch Warmwasserboiler

Feuer in Dachwohnung durch Warmwasserboiler

Feuer in Dachwohnung durch Warmwasserboiler

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Der Löscheinsatz erfolgte von der Norderstraße aus an der Rückseite des Mietshauses. Foto: Monika Thomsen

Die Brandermittler haben den Behälter für warmes Wasser als Brandherd eingekreist. Die Dachwohnung wurde ein Raub der Flammen.

Der Brand in einer Dachwohnung in einem mehrstöckigen Mietshaus in der Osterstraße in Tondern am Mittwoch, 28. April, ist auf einen Warmwasserboiler zurückzuführen.

Das haben die brandtechnischen Ermittlungen der Experten ergeben.

„Das Feuer ist auf der Spitze des Boilers entstanden und kommt vermutlich durch die Wärmeentwicklung des Warmwasserbehälters“, erläutert Polizeisprecher Chris Thorning Vesterdal.

Damit bestätigte sich der anfängliche Verdacht.

Komplett ausgebrannt

Die Dachwohnung und Teile des Dachs wurden ein Raub der Flammen. Die Feuerwehr verhinderte ein Überspringen der Flammen auf das Nachbargebäude.

Bei dem Brand hatten die Beamten der benachbarten Polizeiwache die Bewohner der vier Wohneinheiten evakuiert. Darunter auch eine 97-Jährige.

Mehr lesen