Neubaugebiet

Auf dem Weg zu einer neuen Straße

Kjeld Thomsen
Kjeld Thomsen Lokalredakteur
Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Brombærvænget
Für das Areal vor dem Brombærvænget gibt es Pläne für ein Neubaugebiet. Foto: Kjeld Thomsen

Der Weg in ein Neubaugebiet beim Brombærvænget in Tingleff wird den Namen Blåbærvænget tragen dürfen.

Der Name bietet sich einfach an, gibt es im unmittelbaren Einzugsgebiet doch schon Wohngebiete mit „Fruchtstraßen“ wie Hybenvænget und Brombærvænget. Der Wachstumsausschuss der Kommune hat dem Antrag zugestimmt, dass ein Baugebiet südlich vom Brombærvænget mit einer eigene Straße versehen werden kann, und dass diese dann „Blåbærvænget“ genannt werden darf.
Der ursprüngliche Erschließungsplan sah eine Zufahrt zum neuen Baugebiet über den Brombærvænget vor. Da man den dortigen Bewohnern aber gern den Verkehr vom und zum neuen Baugebiet ersparen würde, beantragte der Bauherr eine zusätzliche Verbindungsstraße, die vom Søvej nahe Bahnlinie abzweigt.

Im Planentwurf sind 15 Grundstücke aufgeführt. Foto: Kommune

Die Verwaltung sah keinen Hinderungsgrund für dieses Vorhaben und nun stimmte auch der Ausschuss zu. Bei dem Gebiet handelt es sich um ein rund 30.000 Quadratmeter großes Areal, das laut Planentwurf in 15 Grundstücke und in der Mitte in eine 4.550 qm große Freifläche unterteilt ist. Bauherr und Antragsteller ist die Firma HN Byggegrunde ApS aus Stoltelund.
Die Kommune Apenrade hat aktuell noch Grundstücke am Persillevænget im Angebot.

Mehr lesen