Autounfall

Vollsperrung nach Unfall bei Hönschnap

Vollsperrung nach Unfall bei Hönschnap

Vollsperrung nach Unfall bei Hönschnap

Hönsnap
Zuletzt aktualisiert um:
Der Sønderborgvej musste komplett gesperrt werden. Foto: Karsten Sørensen

Zwei Autos kollidierten am Sønderborgvej. Eine schwer verletzte Person wurde ins Universitätskrankenhaus nach Odense geflogen.

Zwischen Hönsnap und Kelstrupskov hat sich Donnerstag gegen 12.18 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Pkw ereignet. Der Sønderborgvej wurde im Bereich Mosevej und Kelstrupskovvej vorübergehend voll gesperrt. Einsatzkräfte der Feuerwehr schnitten zur Bergung eines Unfallopfers das Dach auf. Laut Polizeimeldungen waren die Fahrzeuge kollidiert. Es soll sich um einem Frontalzusammenstoß gehandelt haben.

Der Fahrer bzw. die Fahrerin des einen Wagens wurde schwer verletzt und ist mit dem Hubschrauber in das Universitätskrankenhaus nach Odense geflogen worden. Drei Insassen anderer Fahrzeuge sollen sich laut Wachleiter Bjørn Pedersen von der Polizeizentrale in Esbjerg leichtere Verletzungen zugezogen haben.

Angaben zum Schwerverletzten bzw. zu der Schwerverletzten machte die Polizei nicht. „Wir sind dabei, Kontakt zu Angehörigen herzustellen“, so der Wachleiter.

Ein Sachverständiger wurde umgehend mit der Untersuchung der Fahrzeuge und des Unfallhergangs beauftragt.

Dem Unfall soll laut Augenzeugen ein missglücktes Überholmanöver vorangegangen sein. Der Wagen mit der schwer verletzten Person soll erst ein Wohnwagengespann aus Deutschland gestreift haben und war dann mit einem weiteren Fahrzeug zusammengestoßen.

Mehr lesen