Schulwesen

Trio verstärkt das Kollegium in Tingleff

Trio verstärkt das Kollegium in Tingleff

Trio verstärkt das Kollegium in Tingleff

Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Die drei neuen Lehrerinnen der Deutschen Schule Tingleff mit gebührendem Corona-Abstand: (v. l.) Freya Ulrich, Erika Vollmer und Sonja Jensen Foto: DST

An der Deutschen Schule Tingleff haben drei neue Lehrkräfte ihre Arbeit aufgenommen. Eine davon könnte Bayerisch einfließen lassen.

Mit Sonja Jensen, Erika Vollmer und Freya Ulrich gibt es drei neue Gesichter im Lehrerteam der Deutschen Schule Tingleff.

„Zum Anfang der Schülerferien an den pädagogischen Tagen wurden sie bereits offiziell begrüßt, wobei ihre Mentoren ihnen eine Schultüte überreichten“, berichtet Schulleiterin Johanne Knutz.

Alle drei neuen Lehrkräfte sind am UC-Syd in Hadersleben/Haderslev ausgebildet worden.

Sonja Jensen wohnt in Flensburg und ist zweisprachig aufgewachsen. Ihre Hauptfächer sind Dänisch und Englisch.

Fokus auf naturwissenschaftlichen Fächern

Erika Vollmer, ebenfalls in Flensburg wohnhaft, hat ihren Schwerpunkt in den Fächern Physik/Chemie, Mathematik und Biologie und kann eine Diplomausbildung im Fach Biologie aufweisen. Erika Vollmer wird die naturwissenschaftlichen Fächer an der Tingleffer Schule abdecken.

Freya Ulrich ist im Juli nach Tingleff gezogen und wohnte vorher in Hadersleben. Sie kommt ursprünglich aus Bayern und könnte neben ihren „normalen“ Hauptfächern Musik, Deutsch, Hauswirtschaft und Englisch auch Bayerisch unterrichten, deutet die Schulleiterin scherzhaft an.

In erster Linie wird Freya Ulrich Musik unterrichten und sich um das Einstudieren musikalischer Darbietungen zu Veranstaltungen kümmern.

Die drei neuen Lehrerinnen wurden bei pädagogischen Tagen vor dem Beginn des neuen Schuljahres willkommen geheißen und bekamen von ihren Mentorinnen eine Schultüte überreicht. Das Bild zeigt von links Maibritt F. Bruun, Lea Schulze-Kaleyss, Sonja Jensen, Freya Ulrich, Erika Vollmer und Carolin Schwab. Foto: DST
Mehr lesen