Jahreshauptversammlung

Der Sozialdienst Tingleff hatte wieder viel zu bieten

Der Sozialdienst Tingleff hatte wieder viel zu bieten

Der Sozialdienst Tingleff hatte wieder viel zu bieten

Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Zur Generalversammlung des Sozialdienstes Tingleff kamen über 30 Teilnehmer. Foto: Friedrich Hartung

Ortsverein kann auf ein veranstaltungsreiches Jahr mit reger Teilnahme zurückblicken. Generalversammlung wurde trotz Corona-Krise durchgeführt.

„Der Sozialdienst Tingleff hat zurzeit rund 320 Mitglieder. Der Vorstand besteht aus 12 Mitgliedern und unserer Familienberaterin.“ Schritt für Schritt konnten die 31 Teilnehmer der Generalversammlung des Sozialdienstes Tingleff im Gemeinschaftsraum der Deutschen Schule sehen und mitverfolgen, was sich im vergangenen Jahr so im Ortsverein getan hat.

Vorsitzende Dorte Schultz hatte ihren Tätigkeitsbericht in eine Powerpoint-Präsentation gepackt mit Text und vielen Bildern.

Umfangreiches Veranstaltungsprogramm

So wurden noch einmal die vielen Veranstaltungen in Erinnerung gerufen – von der Spargelfahrt, Karl-May-Festspiele über Kinobesuch und Vortrag bis hin zum Lottospiel.

Darüber hinaus sind Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst Buhrkall, dem Seniorenkreis Bau und der Nordschleswigschen Gemeinde angeboten worden.

Auch mit der deutschen Bücherei und der dänischen Bibliothek sowie mit dem örtlichen Hausfrauenverein hatte man eingeladen, ergänzte Schultz in ihrem Bericht.

Sie hob die Auftritte bzw. Vorträge von Helge Engelbrecht, Sepp Piontek, Søren Rye und Svend Erik Ravn hervor.

Neue und ausgeschiedene Vorstandsmitglieder des Sozialdienstes Tingleff: (v. l.) Helmut Helmut Carstensen, Marion Christensen, Hella Hartung und Hans Werner Iwersen Foto: Friedrich Hartung

Frühlingsfest abgesagt

Ihr Bericht enthielt auch Veranstaltungshinweise. Die sind wegen der Coronavirus-Krise inzwischen aber leider hinfällig. „Das Frühlingsfest am 22. April haben wir vorsorglich abgesagt“, so Dorte Schultz zum „Nordschleswiger“.

Das kulinarische Beisammensein am 2. April im Bürgerhaus in Zusammenarbeit mit dem Hausfrauenverein sowie der deutschen Bücherei und der dänischen Bibliothek fällt ebenfalls aus.

Dorte Schultz dankte den Mitgliedern für treue Teilnahme und den Vorstandskollegen für gute und konstruktive Zusammenarbeit.

Infos zur Familienberatung und zum BDN

Einblicke in ihre umfangreiche Tätigkeit gab Familienberaterin Karin Hansen Osmanoglu in ihrem Jahresbericht. Die Versammlungsteilnehmer erfuhren auch etwas über wichtige Themen und Entscheidungen in der Volksgruppe. BDN-Hauptvorsitzender Hinrich Jürgensen (Bund Deutscher Nordschleswiger) war zu Gast und berichtete.

Blumen und ein großes Dankeschön gab es für Hella Hartung und Hans Werner Iwersen, die als Vorstandsmitglieder ausschieden. Neu gewählt wurden Marion Christensen und Helmut Carstensen.

Der aktuelle Vorstand des Sozialdienstes Tingleff:

Dorte Schultz, Christa Schrøder, Elke Carstensen, Esther Hartung, Gisela Schirrmacher, Margit Jespersen, Margrethe Callesen, Marianne Christensen, Rita Kremsler, Willi Schidlowski, Karin Hansen Osmanoglu, Marion Christensen, Helmut Carstensen.

Der Vorstand des Sozialdienstes Tingleff. Es fehlen Margrethe Callesen, Rita Kremsler und Marianne Christensen. Foto: Friedrich Hartung
Mehr lesen