Schulsport

Schüler holten Top-Ergebnisse bei der Leichtathletik

Schüler holten Top-Ergebnisse bei der Leichtathletik

Schüler holten Top-Ergebnisse bei der Leichtathletik

DN
Pattburg/Padborg
Zuletzt aktualisiert um:
Lucas von Hacht Wettengel, Sportlehrer Frank Hansen und Lena Marie Madsen Foto: DS Pattburg

An der Deutschen Schule Pattburg wurden interne Leichtathletik-Bestenwettkämpfe ausgetragen. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Zwei Schüler ragten heraus.

Sporttreiben an der frischen Luft geht immer. Leider nicht im Rahmen des Leichtathletik-Bestenwettkampfes der Schulen des Deutschen Schul- und Sprachvereins für Nordschleswig (DSSV), der alljährlich in Apenrade stattfindet.

Wie so viele Veranstaltungen fiel auch dieses Event der Corona-Pandemie zum Opfer.

Dennoch wollten der Pattburger Sportlehrer Frank Hansen und seine Schüler nicht auf den beliebten Wettkampf verzichten, und so sprangen, sprinteten und warfen die Schüler auf dem heimischen Schulgelände in Pattburg, was die Muskeln hergaben.

Jede Menge Urkunden

Insgesamt waren 35 Schüler und Schülerinnen beteiligt. 27 erhielten eine Urkunde, darunter 15 Ehrenurkunden, die es für eine besonders gute Gesamtleistung gibt.

„Das ist eine richtig gute Ausbeute“, freut sich Frank Hansen über die vielen tollen Ergebnisse.

Zwei Schüler stachen besonders heraus und bekommen vom Sportlehrer ein Sonderlob.

Bei den Jungen ist es Lucas von Hacht Wettengel aus der 5. Klasse, der es auf 881 Punkte brachte. Bei den Mädchen trumpfte Lene Marie Madsen aus der 6. Klasse ganz groß auf. Als bestes Mädchen holte sie sage und schreibe 1.262 Punkte.

„Eine sehr bemerkenswerte Leistung“, so Frank Hansen.

Das Foto noch einmal in Groß: Lucas von Hacht Wettengel, Sportlehrer Frank Hansen und Lena Marie Madsen Foto: DS Pattburg
Mehr lesen

Leitartikel

Walter Turnowsky
Walter Turnowsky Korrespondent in Kopenhagen
„Epidemiegesetz muss demokratisch verankert werden“