Polizeinotizen

Pärchen ohne Führerschein in Richtung Norden unterwegs

Pärchen ohne Führerschein in Richtung Norden unterwegs

Pärchen ohne Führerschein in Richtung Norden unterwegs

kjt/ots
Pattburg/Harrislee
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Politi (Archiv)

Ein 26-Jähriger und seine Begleiterin hatten sich nach eigenen Angaben mit dem Auto von Polen zur dänischen Grenze begeben. Dort endete die Reise. Es fehlte ein entscheidendes Detail.

Am Mittwochnachmittag sind der Bundespolizei ein 26-jähriger Pole und seine 22-jährige Begleiterin von der dänischen Polizei übergeben worden. Beide hatten zuvor versucht, in einem polnischen Mercedes nach Dänemark einzureisen, waren aber zurückgewiesen worden.

Laut Auskunft des jungen Mannes waren sie direkt von Polen quer durch Deutschland zur dänischen Grenze gefahren.

Bei der Frage nach seinem Führerschein musste der Mann passen. Er hätte im Augenblick keinen, so die Bundespolizei.

Seit April keine Fahrerlaubnis

Eine Überprüfung bei den polnischen Behörden ergab, dass der junge Mann den Führerschein bereits im April „abgegeben“ hatte.

Der 26-Jährige musste mit auf die Wache. Dort sagte seine Begleiterin einem hinzugezogenen Dolmetscher, dass auch sie in Deutschland bis zur Grenzkontrolle gefahren war, aber gar keinen Führerschein besitzt.

Sie erwartet jetzt ebenfalls eine Anzeige. Die Weiterfahrt mit dem Pkw wurde dem Pärchen natürlich untersagt.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Mutiges Museum“