Verkehr

Nur noch 60 km/h am Todsbølvej

Kjeld Thomsen
Kjeld Thomsen Lokalredakteur
Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Auf dem Todsbølvej darf bei Tingleff hinter dem Ortsschild bis zu den Eisenbahnschienen nur noch 60 km/h statt 80 gefahren werden. Foto: Pause

Die Kommune Apenrade reagierte auf Reaktionen von Bürgern und der Pfadgruppe.

Wie berichtet, setzen sich Leute aus dem Raum Bollersleben um Initiatorin Dorte Snabe für einen sicheren Radweg entlang des Todsbølvej zwischen Tingleff und Bollersleben ein. Just auf einem Teilabschnitt dieser Straße ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 60 km/h herabgesetzt worden. Die Begrenzung gilt kurz hinter dem Ortsschild am Engparken bis kurz hinter der Eisenbahnüberführung. Mit der Bollerslebener Radweg-Mission hängt die Begrenzung nicht zusammen. Die Kommune hat vielmehr auf die Verkehrssituation in dem Abschnitt und auf Rückmeldung von Bürgern reagiert.

„In der scharfen Kurve kurz vor Tingleff sind schon mal Autos auf das Feld gesaust, weil sie zu schnell waren“, so Hanne Mette Kjær, Verkehrssicherheitsmitarbeiterin der Kommune.
Da zusätzlich Rückmeldungen von Bürgern eintrudelten, die am Engparken wohnen und das hohe Tempo von Fahrzeugen monierten, und auch die Pfadgruppe ein Tempolimit wünschte, habe man gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen, so Kjær zum Tempolimit.

Die Pfadgruppe hatte sich dafür stark gemacht, da ein Wander- und Radweg im Bereich der Eisenbahnschienen über den Todsbølvej führt.

Mehr lesen