Familiennachrichten

Marie David: Mit 95 noch sehr agil

Marie David: Mit 95 noch sehr agil

Marie David: Mit 95 noch sehr agil

Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Marie David wird am 20. Februar 95 Jahre. Foto: Karin Riggelsen

Sie nähert sich den 100 Lenzen und ist geistig noch sehr frisch. Marie David aus Tingleff vollendet ihr 95. Lebensjahr.

In letzter Zeit ist das Hörgerät etwas widerspenstig gewesen.

Dadurch war es für Marie David nicht ganz leicht, sich in ihren vier Wänden am Tværvejen in Tingleff zu unterhalten.

Ist das Gerät erst einmal in Ordnung gebracht, dann kann die Kommunikation wieder normal laufen und das Plaudern in vollen Zügen genossen werden.

Das ist vor allem am 20. Februar nicht unerheblich, denn an dem Tag wird die rüstige Dame mit Sicherheit viele Glückwünsche entgegennehmen. Marie David vollendet ihr 95. Lebensjahr.

Sie ist eine geborene Nielsen und stammt aus Wollerup (Vollerup). In jungen Jahren heiratete sie Landwirt Peter David aus Stoltelund.

Nachdem das Ehepaar zunächst einen Hof in Wilsbek (Vilsbæk) betrieb, übernahm es einen landwirtschaftlichen Betrieb in Terkelsbüll (Terkelsbøl) und kaufte später den Hof „Ildemose“ dazu.

Dieser Hof wurde der Ruhesitz des Ehepaares. Die Ländereien übernahm Sohn Hans Christian.

Umzug nach Tingleff in eine illustre Runde

Als ihr Ehemann 1997 verstarb, zog Marie David nach Tingleff. Sie wohnte erst am Kirkevej und zog vor über zehn Jahren in den Wohnungskomplex am Tværvejen.

Dort fühlt sie sich sehr wohl und pflegt einen guten und freundschaftlichen Kontakt zu den Nachbarn, darunter Verwandte und Freundinnen, die sie schon sehr lange kennt.

Marie David (r.), hier mit Nachbarin Kathe Feldstedt am Tingleffer Bahnhof, ist mit Mitte 90 hin und wieder immer noch auf Achse, um Angehörige zu besuchen. Foto: kjt (Archiv)

Oft vergnügen sich die Damen am Tværvejen mit Kartenspielen.

Für Sohn H. C. David sind es böhmische Wälder.

„Ich spiele selbst Skat, das als kompliziertes Kartenspiel gilt. Was die älteren Damen da spielen, da blicke selbst ich nicht durch“, so H. C. David mit einem Lachen, als er kürzlich wieder bei seiner Mama zu Besuch war.

Er und die übrigen Familienangehörigen schätzen sich glücklich, dass Marie David am Tværvejen so gut aufgehoben ist und Tür an Tür mit so guten Freundinnen wohnt.

Marie David mit Sohn H. C. vor der Wohnung im Tværvejen Foto: Karin Riggelsen

Marie David ist mit 95 erstaunlich fit. Sie kann vieles noch selbst erledigen und ist gut zu Fuß.

Sie begibt sich auch mit Mitte 90 immer noch auf Achse, um Familienangehörige zu besuchen.

Große Familie

In der Ehe wuchsen vier Kinder auf. Der erwähnte Sohn H. C. wohnt mittlerweile in Tingleff, Thea in Odense, Hella in Stübbek (Stubbæk) und Nicolai in Uberg (Ubjerg).

Zu den Gratulanten zählen 11 Enkel und 15 Urenkel. Deren Werdegang verfolgt Marie David mit großem Interesse.

„Sie kennt alle genau mit Namen und fragt stets nach ihnen“, so H. C. David mit Hochachtung für das Familienwissen und das Gedächtnis seiner Mutter.

Marie David ist erst kürzlich gegen Corona geimpft worden. Die große Geburtstagsfeier und auch Besuche müssen dennoch wegen geltender Corona-Vorgaben leider ausfallen oder in einem kleinen Rahmen gehalten werden.

Mehr lesen