Für den guten Zweck

Kuchenverkauf für die gute Sache

Kuchenverkauf für die gute Sache

Kuchenverkauf für die gute Sache

Rapstedt/Ravsted
Zuletzt aktualisiert um:
SFO-Kinder aus Rapstedt an ihrem Verkaufsstand bei „Letkøb". Foto: kjt

SFO-Kinder der Deutschen Schule Rapstedt haben wieder für den guten Zweck gebacken und verkauft.

„Wow, wir haben schon 318 Kronen zusammen“, ertönte es am Donnerstagnachmittag aus dem Vorraum des Supermarkts „Letkøb“ in Rapstedt.

Dort hatten sich die Kinder der Schulfreizeitordnung (SFO) zusammen mit Betreuerin Anja Clausen positioniert, um Selbstgebackenes für den guten Zweck zu verkaufen.

Die Zwischenbilanz konnte sich sehen lassen. Brownies, Muffins, Cookies und Haferflockenkekse verkauften die Kinder im Rahmen der Aktion „Bag for en sag“ zugunsten des Kinder-Sorgentelefons.

Supermarktbetreiberin Sabine Jørgensen (r.) hatte gegen die Konkurrenz nichts einzuwenden. Im Gegenteil. „Wenn sich so viele Kinder für eine gute Sache einsetzen, ist das doch toll“, so die Kauffrau anerkennend.

Mehr lesen

Leitartikel

Siegfried Matlok
Siegfried Matlok Senior-Korrespondent
„Gewollt und „die Ungewollten““