Vorlesewettbewerb

Kimberly beim Vorlesen vorn

Kimberly beim Vorlesen vorn

Kimberly beim Vorlesen vorn

Tingleff/Tinglev
Zuletzt aktualisiert um:
Die Vorleser (v. l.): Molly, Siegerin Kimberly und Sofie. Foto: Kjeld Thomsen

Die sechstklässlerin Kimberly vertritt die Deutsche Schule Tingleff beim Nordschleswig-Finale im Vorlesewettbewerb.

Die Regale in der deutschen Bücherei Tingleff waren zur Seite geräumt worden, um Platz zu machen für Stuhlreihen. Es deutete Montagfrüh einiges darauf hin, dass eine Autorenlesung bevorstand. So war es nicht ganz; gelesen wurde aber. Für die sechste Klasse der Deutschen Schule Tingleff stand der diesjährige Vorlesewettbewerb auf dem Programm. Für die Teilnehmer galt es, wie immer, einen bekannten und einen unbekannten Text den anderen Schülern und der Jury vorzutragen.

Drei Schülerinnen wagten es, vor versammelter Mannschaft zu lesen. Die Jury (Büchereileiterin Mareike Poté, die Lehrerinnen Carolin Schwab und Birte Kristensen sowie die Vorjahressiegerin Erin) legte sich schließlich auf Kimberly fest. Ihre Mitstreiterinnen Molly und Sofie mussten sich jeweils mit einem guten zweiten Platz zufriedengeben. Einen dritten Platz gab es nicht.

Beim Nordschleswig-Entscheid am 31. Oktober werden die beiden Silbermedaillengewinner auch wieder dabei sein. Kimberly darf als Vorlesesiegerin zwei „Schlachtenbummler“ zum Finale mitnehmen und sie entschied, sich von Molly und Sofie begleiten zu lassen.

Mehr lesen