Deutsche Minderheit

Jubel, Trubel und viel Heiterkeit beim Dorffest in Saxburg

Jubel, Trubel und viel Heiterkeit beim Dorffest in Saxburg

Jubel, Trubel und viel Heiterkeit beim Dorffest in Saxburg

Saxburg/Saksborg
Zuletzt aktualisiert um:
Bei herrlichem Sonnenschein machten es sich Teilnehmer und Besucher gemütlich. Foto: Karin Riggelsen

Deutsche Vereine im Raum Bülderup feierten ein buntes Miteinander auf dem Gelände neben der Buhrkaller Schule.

Sonnenschutz und ganz viel trinken waren angesagt, als die deutschen Vereine und Einrichtungen aus Saxburg und Umgebung auf dem Sportplatz der Deutschen Schule Buhrkall ein gemeinsames Dorffest veranstalteten. Es ging bei hochsommerlichen Temperaturen buchstäblich heiß her bei den Mitmachaktionen für Groß und Klein. Beim Mixed-Handball hatten acht Teams mit Gegner und Sonne gleichermaßen zu kämpfen und auch bei den vielen anderen Aktivitäten strahlte die Sonne erbarmungslos gen Erde.

Wohl dem, der bei der Autosuchfahrt am Freitag vor dem Dorffest eine Klimaanlage hatte. Das machte die Tour zu den verschiedenen Stationen dann doch angenehmer. Der Wettkampf war so zu sagen international. „Die Route führte auch auf deutscher Seite“, so Organisator Stefan Lorenzen. Die Teilnehmer in den jeweiligen Autos hatten unterwegs einen Fragebogen auszufüllen und mussten an bestimmten Posten auch praktische Aufgaben meistern.

„Gegen neun waren alle wieder an der Schule und man ließ den Abend nach der Siegerehrung bis Mitternacht ausklingen“, so Stefan Lorenzen. Es gewann das Team Tanja mit Tanja Lorenzen und Freunden.
Gefrorenes T-Shirt

Gefrorene T-Shirts und Kinderolympiade

An der Gaudi „Spiele ohne Grenzen“ nahmen sechs Fünfer-Teams teil. Laut Heike Clausen, Lehrerin an der Schule und Mitorganisatorin, wetteiferten die Mannschaften bei fünf Disziplinen. „Eine Aufgabe bestand darin, ein gefrorenes T-Shirt möglichst schnell anzuziehen“, erwähnt Heike Clausen. Angesichts der Hitze war das fast schon eine willkommene Aufgabe!
Wasser-Ziel-Aufgaben und ein Parcours in den mannshohen „Bumperballs“ galt es ebenfalls zu bewerkstelligen. Sieger war am Ende Team „Dieter“ um Dieter Björn. „Für das Spiele-ohne-Grenzen ist ein Wanderpokal vergeben worden. Vielleicht spornt es ja zusätzlich an, diesen Pokal im nächsten Jahr zu holen“, so Heike Clausen schmunzelnd.

Ein Faustball-Freundschaftsspiel zwischen dem Nordschleswig-Team „Æ Mannschaft“ und dem TSV Bredtsedt mit dem besseren Ende für „Æ Mannschaft“, Kinderolympiade sowie Spaß mit dem Spielmobil rundeten den bunten Tag ab, der mit einem stimmungsvollen Zeltfest ausklang.

Der Erlös aus dem Vorjahr wurde an die Schule und den Kindergarten ausgeschüttet. Die Schule bekam 5.000 Kronen für Außenfeuerstelle und Shelters und auch der Bülderuper Kindergarten erhielt 5.000 Kronen.
„Die fünf ausrichtenden Vereine können Anträge stellen. In diesem Jahr wurde den Anträgen von Schule und Kindergarten entsprochen“, erläutert Stefan Lorenzen vom Dorffestausschuss, dem Vertreter der Schule, des Kindergartens, des Sozialdienstes, des SC Saxburg und des BDN-Ortsvereins angehören.

Mehr lesen