Einschulung

Im Dutzend an neuer Wirkungsstätte

Im Dutzend an neuer Wirkungsstätte

Im Dutzend an neuer Wirkungsstätte

Pattburg/Padborg
Zuletzt aktualisiert um:
Die neuen Vorschüler in Pattburg mit Klassenlehrerin Anne-Bente Bergsvik Foto: Karin Riggelsen

An der Deutschen Schule Pattburg haben zwölf Vorschüler ihren „Dienst“ angetreten. Den Neuen ist am Freitag ein herzlicher Empfang bereitet worden. Unterricht fand auch schon statt.

Nein, die ganz großen Hausaufgaben haben die neuen Vorschüler der Deutschen Schule Pattburg an ihrem Einschulungstag am Freitag natürlich nicht bekommen. Einen Vorgeschmack auf den Unterricht gab es aber schon.

Mit Vorschulleiterin Anne-Bente Bergsvik läutete man den besonderen Tag mit einer Unterrichtsstunde ein, bevor die neuen ABC-Schützen in der Turnhalle im Beisein der Eltern vollends in den Mittelpunkt rückten.

Mit Abstand eine schöne Feier

Wie es auch an der Pattburger Schule Tradition ist, fand eine Feier mit Programm statt, an dem sich die künftigen Schulkameraden der unteren Klassen beteiligten. Mit Corona-Abstand wurde für die Vorschüler gesungen, getanzt und musiziert.

Die Paten aus der 4. Klasse, die den Vorschülern mit Rat und Tat im Schulalltag zur Seite stehen werden, überreichten die Schultüten, die an diesem besonderen Tag natürlich nicht fehlen durften.

Aus diesem Team besteht die neue Vorschulklasse der Deutschen Schule Pattburg: (hi. v. l.) Vorschulleiterin Anne-Bente Bergsvik, Mads Theelen, Eva Trautasdottir, Erling Lueg, Mads Johannsen und Thor Greffrath. Vorn von links: Emiliano Tappert Vallejos, Viktor Thestrup, Valdemar Thomsen, Benjamin Beck Schmidt, Freja Greffrath, Emma Meyer sowie Benjamin Hesse Foto: Karin Riggelsen
Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Es geht nicht einfach weg“