Veranstaltung

Grünkohl in Saxburg mit allem Drum und Dran

Grünkohl in Saxburg mit allem Drum und Dran

Grünkohl in Saxburg mit allem Drum und Dran

Saxburg/Saksborg
Zuletzt aktualisiert um:
Der Saal im Saxburger Krug war beim Grünkohlessen der Seniorenorganisation wieder bis auf den letzten Platz gefüllt. Foto: Privat

Die Seniorenorganisation „Ældre Sagen“ lud zum traditionsreichen Grünkohlessen im Saxburger Krug ein. Für die Teilnehmer wurde es nicht nur ein kulinarischer Hochgenuss.

Schmausen, schunkeln, singen, tanzen und lachen: Das zur Tradition gewordene Grünkohlessen der Seniorenorganisation „Ældre Sagen“ im Saxburger Krug ist kürzlich wieder ein gelungenes Miteinander gewesen, berichtet Tingleffs Ortsvereinsvorsitzender Andreas Brandenhoff.

120 Gäste wollten sich das kulinarische Beisammensein nicht entgehen lassen. Damit war der Saal des Saxburger Kruges einmal mehr bis auf den letzten Platz gefüllt.

Für musikalische Unterhaltung sorgten gleich zwei Orchester aus dem Reppelcenter bei Wollerup/Vollerup. In die Tasten hauten das Salonorchester und die Swingband.

Mit einem Einmarsch zusammen mit dem Personal des Kruges hoben die Musiker mit klatschenden Festgästen gleich zu Beginn die Stimmung.

Sichtlich gute Laune herrschte beim Grünkohlessen. Foto: Privat

Mit Anekdoten und Tanz abgerundet

Die Teilnehmer ließen sich das Grünkohlmenü in geselliger Runde schmecken und lauschten Anekdoten und lustigen Geschichten, die Søren Hansen und Walter Lock erzählten.

Vor dem Dessert wurde auch die Gelegenheit zum Tanzen genutzt, und noch ehe man sich versah, neigte sich das kurzweilige Grünkohltreffen schon dem Ende zu.

„Es hätte gern noch etwas länger dauern können, sagten viele“, so Andreas Brandenhoff.

Schon jetzt kann man sich auf das nächste Jahr freuen. Brandenhoff: „Der Krug ist für den 24. Januar bestellt.“

Mehr lesen