Einreisebestimmungen

Großer Andrang am Covid-Testcenter in Handewitt

Großer Andrang am Covid-Testcenter in Handewitt

Großer Andrang am Covid-Testcenter in Handewitt

ks/kjt
Fröslee/Handewitt
Zuletzt aktualisiert um:
Stau an der Schnelltest-Station in Handewitt Foto: Karsten Sörensen

Die verschärften Corona-Regeln für die Einreise nach Dänemark sorgten an den grenznahen Corona-Teststationen für regen Betrieb.

Starke Nerven und Wartezeit müssen derzeit Grenzpendler für einen erforderlichen Covid-19-Test in Handewitt mitbringen.
Aufgrund der verschärften Einreisebedingungen nach Dänemark ist ein aktuelles, negatives Covid-19 Zertifikat an der Grenze vorzulegen.


Die ausgestellte Bescheinigung darf nicht älter sein als 72 Stunden. Diese Vorgabe stellt die vielen Grenzpendler vor Probleme.
Viele lassen sich gerade am Wochenende testen, um am Montag einen neuen Test bei der Grenzkontrolle vorlegen zu können.

Betreiber Falck hatte am Wochenende in Handewitt alle Hände voll zu tun, um die vielen gewünschten Schnelltests durchzuführen. Foto: Karsten Sörensen

Der große Ansturm auf das Falck-Schnelltestcenter am Skandinavienpark in Handewitt in unmittelbarer Nähe der A7 führte am Sonntag und in der Nacht zu Montag zu Wartezeiten.


Gegen 20 Uhr stauten sich hunderte Fahrzeuge teilweise bis in die Ortschaft Handewitt auf einer Länge von 1.500 Meter zurück.

Mehr lesen