Jubiläum

Geballte Ladung Erfahrung im Doppelpack gefeiert

Anke Haagensen
Anke Haagensen Lokalredakteurin
Pattburg/Padborg
Zuletzt aktualisiert um:
Eingerahmt von den Transportunternehmern Mogens und Peter Therkelsen sind die beiden Jubilare Werner Hansen und Ursula Fischer zu sehen, die jeweils an der Brust die nicht so häufig verliehene Belohnungsmedaille mit Krone tragen. Verliehen wurde den Jubilaren die Auszeichnung vom dänischen Generalkonsul in Flensburg, Kim Andersen (Bildmitte). Foto: HPT

Zwei HPT-Mitarbeiter sind seit 50 Jahren für die Firma im Einsatz: Belohnungsmedaillen für Ursula Fischer und Werner Hansen.

„Sie möchten mit Ursula Hansen sprechen? Das geht nicht. Sie ist zum Jubiläumsempfang“, sagt die nette Dame gestern Mittag am Empfang des Transportunternehmens HPT. „Werner Hansen?“ – „Er ist auch dort.“ Zum Glück ist Seniorchef Mogens Therkelsen immer erreichbar.

„Wir feiern gerade das 50-jährige Jubiläum von zwei geschätzten Mitarbeitern“, lautet die Auskunft von Mogens Therkelsen. Unter den Gästen war der dänische Generalkonsul in Flensburg, Kim Andersen. Er überreichte den beiden Jubilaren, Ursula Fischer und Werner Hansen, die königliche Belohnungsmedaille mit Krone. Diese Medaille wird in der Regel nach 50 verdienstvollen Jahren in derselben Firma oder in Verbindung mit der Verabschiedung nach mindestens 40-jähriger Firmenzugehörigkeit verliehen. „Die beiden sind ja noch jung – erst 67 Jahre. Und keiner von ihnen hat mir gegenüber etwas von Aufhören oder Rente gesagt. Zum Glück. Wir brauchen sie noch – menschlich und fachlich“, unterstreicht Therkelsen.

Ursula Fischer ist eigentlich erst seit 28 Jahren HPT-Mitarbeiterin. Sie kam als junges Mädchen bei Padborg Transit in die Lehre. Als das Transportunternehmen 1990 von der Firma Therkelsen übernommen wurde, erhielten die Transit-Mitarbeiter das Angebot, übernommen zu werden. Ursula Fischer nahm das Angebot an und ist bei HPT jetzt als Ökonomieassistentin in der Rechnungsabteilung für den Exportbereich zuständig. „Werner Hansen kam 1968 bei meinem Vater in die Spediteurslehre. Damals mussten noch Zollpapiere und sämtliche Dokumente per Hand ausgestellt werden. Damals gab es keine Computer. Da gab es Kugelschreiber und Schreibmaschinen. Internet gab es auch nicht. Per Telex wurden Dokumente verschickt“, erinnert sich Mogens Therkelsen auch an seine Anfänge in der Branche zurück.

„Beide – Ursula und Werner – haben es verstanden, sich mit der technologischen Entwicklung mit zu entwickeln. Beide sind mit ihrer Erfahrung unschätzbar wichtige Mitarbeiter“, unterstreicht Mogens Therkelsen. Weil er den Beruf von der Pike auf gelernt hat, kennt Werner Hansen jede Richtlinie und jede Auflage. Da H. P. Therkelsen A/S heute vornehmlich mit Lebensmitteln arbeitet, sind die Auflagen besonders streng und die werden strengstens von Werner Hansen überwacht. „Aufgrund seines großen Wissens- und Erfahrungsschatzes ist er bei uns für sämtliche Zertifizierungen und Versicherungen zuständig“, sagt Mogens Therkelsen.
Es gab gestern übrigens noch einen dritten Grund zum Feiern: Das Transport- und Speditionsunternehmen konnte sein 100-jähriges Bestehen feiern.

Mehr lesen